Vergleich NAG Kommunikation mit Polizeibericht.

Montag, 25. April 2011

Vergleich NAG Kommunikation mit Polizeibericht.

An Ostern gab’s besonders am Freitag mächtig viel Betrieb am und um den Ring. Aber auch einige Unfälle.

Das wird auch per dpa verbreitet und z.B. vom General-Anzeiger veröffentlicht. Das sind die 9 Unfälle, die der Polizei bekannt wurden.

Währenddessen die Nürburgring Automotive GmbH über Facebook zum Osterfreitag:

“Super Wetter - Super Tag”

… und ruft dann zum munteren Foto- und Filmsharing auf. Was man entsprechend der Ereignisse auch als Aufruf zur Unfalldoku verstehen kann.

Die Polizei Adenau hat heute nachmittag eine Infomail verschickt, die auf 7 Seiten PDF die Unfälle von Ostern auflistet.

Hier sind ein paar ringrelevante Passagen, orgignal Rennleitungs-Speak:

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Adenau für das Osterwochenende, von Freitag, 22. April 2011, bis Montag, 25. April 2011

Die Polizeiinspektion Adenau hatte am vergangenen Osterwochenende (22.-25. April 2011) insbesondere auf Grund des hohen Besucheraufkommens im Bereich des Nürburgrings, eine Vielzahl polizeilicher Einsätze zu bewältigen. Dabei lag der Schwerpunkt der polizeilichen Tätigkeiten im Bereich des Verkehrsgeschehens.

Die hochsommerlichen Temperaturen lockten insbesondere am Karfreitag zahllose Besucher in die Region um den Nürburgring. Dies führte dazu, dass bereits am frühen Vormittag starker Anreiseverkehr in Richtung Nürburgring zu verzeichnen war. Betroffen davon waren insbesondere die Bundesstraßen B 412, B257 und B 258. Das hohe Verkehrsaufkommen, teils zusätzlich behindert durch verschiedene Baustellenabschnitte sowie Verkehrsunfälle, führte zu kilometerlangen Staus. Auch auf den zum Nürburgring führenden Nebenstrecken war starkes Verkehrsaufkommen zu verzeichnen.

Verkehrsgeschehen

In der Zeit von Karfreitag, dem 22.04.2011, bis Ostermontag, dem 25.04.2011, wurden der Polizeiinspektion Adenau insgesamt 32 Verkehrsunfälle bekannt. Alleine am Karfreitag bzw. „Carfriday“, wie der Feiertag unter Motorsportfreunden genannt wird, ereigneten sich 20 Verkehrsunfälle.

Neun der festgestellten Verkehrsunfälle ereigneten sich im Rahmen der sog. „Touristenfahrten“ auf der Nordschleife des Nürburgrings, davon alleine sechs am Karfreitag.

Insgesamt erlitten bei den o.g. Verkehrsunfällen 18 Personen Verletzungen, wovon fünf als Schwerverletzte eingestuft wurden. Bei den Schwerverletzten handelte es sich in vier Fällen um Motorradfahrer sowie einen Quad-Fahrer. Drei weitere Motorradfahrer wurden leicht verletzt. Bei den übrigen leicht verletzten Personen handelte es sich um Insassen von Personenkraftwagen.

Die geschätzten Sachschäden belaufen sich insgesamt auf rund 175.000,- Euro.

Sowas wie “Gute Besserung” kommt der NAG nicht über die Lippen. Wie auch schon beim Feuerunfall von der “Lasst den Asphalt glühen” Formelveranstaltung.

Von meiner Seite wünsche ich den Verletzten alles Gute und eine schnelle Genesung. Und sollten sie unverschuldet zu Schaden gekommen sein auch ein schnelle und unkomplizierte Schadenserstattung.



Aktuelle renn.tv Einträge:


<<<  Zurück zum Blog


Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Autoglass Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Häggenäs Automobile AB Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner
20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner