Übrig Ns vom Mittwoch.

Mittwoch, 04. Mai 2011

Übrig Ns vom Mittwoch.

  • Im Moment liest man oft, die Grünen seien gegen die Formel 1 am Nürburgring. Das stimmt ja nicht ganz, sie sind nur berechtigterweise dagegen, daß sich irgendwelche Profiteure auf Steuerzahlerkosten die Taschen voll machen. Zum Beispiel durch ein Kartenkontingent, das man auch als versteckte Subvention verstehen kann.

  • “Eveline Lemke ist keine einfache Frau. Mehrmals, heißt es, sei Kurt Beck bei den Koalitionsverhandlungen fast der Kragen geplatzt.”

Hört sich doch garnicht so schlecht an.

“An seiner Seite trat mit Edzard Plath als Referent ein Vertreter der Düsseldorfer Firma Mediinvest auf, dessen Unternehmen sich auf touristische Erschließungen im größeren Stil spezialisiert hat. Als prominentes Beispiel sei das Feriendorf “Grüne Hölle” am Nürburgring genannt.”

Rein interessehalber wüßte ich gerne mal die Begründung für “prominent” und “Beispiel”.


<<<  Zurück zum Blog


Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Autoglass Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Häggenäs Automobile AB Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner
20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner