Nürburgring Formel 1 mit einer ganz normalen PR-Kampagne.

Dienstag, 26. Juli 2011

Nürburgring Formel 1 mit einer ganz normalen PR-Kampagne.

"Eine normale PR-Kampagne", so nennt die NAG die LOVE THE RING Nummer, die sie mit aller Macht am Formel 1 Freitag rausgehauen hat. Am Formel 1 Freitag!! An dem man als Rennstreckenbetreiber ja sonst nix zu tun hat. Die Rhein-Zeitung nennt das "Bizarres Sticker Wettrüsten".

Wie originell das ist, habe ich ja schon beschrieben und mit der weit im Vorfeld angekündigten SAVE THE RING Demo hatte diese Überraschungs-Kampagne natürlich auch nichts zu tun.

Eine ganz normale PR-Kampagne, sich beim Großen Preis von Deutschland hiermit zu beschäftigen:

Und hat auch schon 6 (sechs!) Mitstreiter gefunden. (Hier auf "View Supporters" klicken. Waren mal 10, aber 4 haben es sich wohl schon wieder anders überlegt.)

Neue Sachen im Sinne von "kreativ" sind nicht dabei, dafür gibt es aber eine Erklärung hierzu:

"Die Eintragung ins europäische Markenregister erfolgte als vorbeugender Schritt, um die Botschaft "Love The Ring" in jedweder Form zu wahren und der Vermischung mit anderen Interessengruppen vorzubeugen."

Kann man hier nachlesen.

Und um der "Vermischung mit anderen Interessengruppen vorzubeugen" hat man dann sicher auch bei dem LRT-Button neben Nürburgring und Nordschleife

"Save the Ring"

als Keyword eingetragen.

Nein, Ihr wollt lieber nicht wissen, was ich von Euch halte.

Aber hier nochmal zur Erinnerung, was Ihr von Euch selber haltet:

"Es gibt kaum eine Sportstätte in Deutschland, in die die Fans so viel Leidenschaft investieren. Der Nürburgring hat sich in acht Jahrzehnten immer wieder neu erfunden und verändert und stets wurde das auch misstrauisch beäugt. Eine gewisse Verunsicherung ist dabei auch in der jetzigen Situation verständlich. Wir wünschen uns hier jedoch oft ein wenig mehr Fairness. Denn nicht selten versuchen Vertreter von eigenen Interessen, z.B. aus der Politik oder Wirtschaft, die Fans für ihre Ziele zu instrumentalisieren. Wir setzen eine offene Kommunikationspolitik dagegen, denn es ist immer besser miteinander zu reden, statt übereinander."

Fairness? Offene Kommunikationspolitik? Instrumentalisierung? Eigene Interessen?


<<<  Zurück zum Blog


Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Autoglass Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Häggenäs Automobile AB Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner
20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner