Unsichtbare Transparenz.

Donnerstag, 03. November 2011

Unsichtbare Transparenz.

Hendrik Hering meint, daß der Öffentlichkeit sehr tranparent die Datenbasis der möglichen Pachtzahlungen dargestellt wurde.

Also mir ist das entgangen, die einzigen Zahlen, die man so kennenlernen durfen, waren geleakt. Vielleicht beschäftige ich mich auch zu wenig mit dem Nürburgring-Thema, daß mir diese hohe Transparenz entgehen konnte.

Dafür konnte man aber im Januar 2010 - also VOR Vertragsunterzeichnung - in der Zeitung (Rhein-Pfalz) lesen:

“Im Mainzer Wirtschaftsministerium müssen nicht nur frühere Vorhersagen über Besucherschwärme am Nürburgring korrigiert werden. Offenbar hat die damalige Geschäftsleitung der zu 90 Prozent dem Land gehörenden Nürburgring GmbH unter Walter Kafitz auch die bisherigen Gäste falsch gezählt. Zwei Millionen sollen es gewesen sein, dafür aber ließen sich keine nachprüfbaren Unterlagen finden, sagte ein Sprecher des Ministeriums gestern am Rand der Sitzung des Wirtschaftsausschusses des Landtages.”

Soweit mir bekannt sind seitdem - also in den letzten knapp 2 Jahren - auch noch keine Unterlagen aufgetaucht, geschweige denn nachprüfbare.

Kommentieren? Gerne per Email, Twitter, Forum oder Facebook.


Neue renn.tv Einträge:


<<<  Zurück zum Blog


Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Racing Tearoffs Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner