Übrig Ns vom Montag. facebook.com/renntv twitter.com/renntv RSS Feed für Mike's Blog | renn.tv instagram.com/renntv
  

20832.com // über mich // N-Aufkleber

    Montag, 14. November 2011


    Ein Detail ist zum Beispiel die stramme Preiserhöhung von 250 auf 360 Euro (4er Team 24h). Also kaum erwähnenswerte 44%.

    Das 8er Team mit Box kostet krasse 800 (!!) Euro.

    Auf Facebook machen sich die (Ex-) Teilnehmer Luft. Die Begründung ist auch krass:

    Rad am Ring konnte bislang noch nicht kostendeckend organisiert werden. Eine erhebliche Erhöhung war aus unserer Sicht deshalb unumgänglich.

    Unumgänglich? Diese Argumentation kennen wir doch. Das ist das neue alternativlos.

    Die Herren Verbandsbürgermeister Häfner und Romes haben sich tatkräftig engagiert, um in Düsseldorf für den Weiterbau der A1 zu demonstrieren. Die beiden haben den ring°killern im Namen ihrer Verbandsgemeinden schön den roten Teppich ausgerollt.

    • Interessantes Urteil zum Thema “Mehrfacheintrittskarte” - dürfte nach meiner laienhaften Abschätzung auch bei den Tourifahrten gelten. (Danke Jörg!)

    • Auch Touristenfahrten: die Erlärung für die Preiserhöhung:

    Die Preise wurden 2011 angehoben, da die Instandhaltungs- und Betriebskosten in den Jahren zuvor nicht an die Kunden weitergereicht wurden. Im laufenden Betrieb 2011 wurde jedoch klar, dass die Preiserhöhung die anfallenden Kosten nach wie vor nicht abdeckt. Die Maßnahmen zum Erhalt der Sicherheitseinrichtungen, die allgemeine Instandhaltung der Strecken, die Pflege der Grünanlagen sowie die allgemeine Kostensteigerung sind Gründe dafür, dass die Preise 2012 moderat angehoben werden müssen. Damit können anfallende Kosten gedeckt und die Touristenfahrten wirtschaftlich profitabel betrieben werden. Wir hoffen hier auf Euer Verständnis und stehen für weitere Fragen natürlich zur Verfügung.

    Also soweit ich informiert bin, ist weder die Nordschleife länger geworden, noch die Grünanlagen grüner. Und wenn man die Preiserhöhungen der letzten 10 Jahre mit der normalen Entwicklung vergleicht, dann muß das entweder ein enormes Zuschußgeschäft gewesen sein, oder die Kostenbasis hat sich kürzlich massiv erhöht. Ich tippe mal auf letzteres - sind ja auch ein paar Geschäftsführergehälter zu bezahlen.

    a) Nürburgring: “… Ferienpark der Superlative …”

    b) Biggesee: “Auf einem knapp 50.000 Quadratmeter grossen Grundstück am Biggesee plant MI Haus eine neue exklusive Ferienanlage mit einem Hotel, Ferienhäusern und Ferienappartements.”

    Da war doch was!

    Der hier ist auch gut - bzw. präzise:

    “Geschwindigkeit und Präzision sind nicht nur im Motorsport Erfolgsgaranten. Auch beim Hausbau legen wir darauf größten Wert.”

    (Fehler mitkopiert.) Na dann.


Zurück zum Blog >>

Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Autoglass Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Häggenäs Automobile AB Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner
20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner