WiWo ausführlich über EU-Verfahren.

Samstag, 21. April 2012

WiWo ausführlich über EU-Verfahren.

Am 29.März war Kurt Beck im ZDF zum Talken und hat dabei auch über den Nürburgring erzählt. In Kurzform: alles ist super, Arbeitsplätze geschaffen, kein Geld bezahlt und Probleme kriegen wir in den Griff. Und dabei auch den Piraten Christoph Lauer angegiftet, daß er keine Ahnung habe.

Am 20.März - ALSO VOR DEM BECK-AUFTRITT! - hat die EU ihre Stellungnahme verschickt. Die Begründung der EU für die Einleitung des Verfahrens gibt es jetzt komplett in 53 Seiten als Download via WiWo und die Kommission läßt kein Zweifel daran, daß das Mainzer Freizeitparkabenteuer von vorne bis hinten einer verbotenen Beihilfe entspräche. Ob Kredite oder Pachtvertrag - alles wird nach dem derzeitigen Stand der Dinge so eingestuft und müßte zurückgezahlt / rückabgewickelt werden.

Damit wär der Nürburgring - und diesmal sprechen wir über die Landesgesellschaft Nürburgring GmbH - mit einem Schlag pleite. Überschuldet war sie ja bereits.

Am Donnerstag hatte bereits Wilhelm Hahne das Thema aufgegriffen - heute nochmal ausführlich in der WirtschaftsWoche - wird wohl auch am Montag im Print im Heft zu finden sein.

Insgesamt auch nochmal eine gute Gelegenheit zu erinnern, WER damals am 19.Nov.2007 als Nürburgring Aufsichtsrat die Erlebnisregion abgesegnet hat.

Und wer eindringlich davor gewarnt hat.

Kommentieren? Gerne per Email, Twitter, Forum oder Facebook.


Neue renn.tv Einträge:


<<<  Zurück zum Blog


Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Racing Tearoffs Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner