Kommt die Nordschleife unter den Hammer? facebook.com/renntv twitter.com/renntv RSS Feed für Mike's Blog | renn.tv instagram.com/renntv
  

20832.com // über mich // N-Aufkleber

    Freitag, 25. Mai 2012


    Erinnert Ihr Euch an diesen Flyer?

    “Rettet die Nordschleife vor dem Erlebnisgrab”

    Ist vom 15.Sep.2007 - also nichtmal 5 Jahre her und das war damals zu dem Zeitpunkt, als die Haupttribüne noch ungesprengt und gesund an der Start- und Zielgerade stand. Siehe auch die Abläufe in der Chronik.

    Der Aufruf hieß damals:

    “Macht mit und zeigt Flagge! Wenn Euch die Nordschleife auch am Herzen liegt, dann bildet Euch eine Meinung und bezieht klar Stellung.”

    Das mit dem “Stellung beziehen” war dann “in der Szene” eher ein roter-Teppich-ausrollen, wie z.B. hier oder hier und statt dem Projekt kritisch gegenüberzustehen hat man

    a) entweder die Füße stillgehalten (schlimm genug) oder
    b) sich an dem Nürburgring-Umbau persönlich bereichert.

    Zumindest war der Widerstand - wenn man es überhaupt so nennen kann - zu klein. Oder die Unverantwortlichkeit der handelnden Politiker zu groß. Es wurde alles gebaut und jetzt ist die traurige Abrechnung unterwegs:

    “Kenner in Brüssel gehen ohnehin davon aus, dass das Land einen Großteil des Nürburgrings wird veräußern müssen. Fraglich ist, ob dazu auch die sehr lukrative Rennstrecke samt Nordschleife gehören wird. Für dieses Filetstück soll es bereits zahlreiche Interessenten geben, wie aus Regierungskreisen zu erfahren ist.

    Daß hier so lapidar kommentiert wird, daß das Volkseigentum Nordschleife unter den Hammer kommen könnte - also wir alle enteignet würden - ist wohl unsere neue Demokratie 2.0.

    Und leider genau die Warnung von vor 5 Jahren:

    “Rettet die Nordschleife vor dem Erlebnisgrab”

    Ich hoffe die kleinen und großen, stillen und lauten Helferlein - (hier der Platzhalter für die lange Liste der Leute, die bereitwillig mitgeholfen oder brav geschwiegen haben) - sind mächtig stolz auf ihr Engagement.

    Siehe auch hier zum Jahrestag der Genehmigung der Erlebnisregion durch den (komplett politisch besetzten!) Aufsichtsrat der Nürburgring GmbH am 19.Nov.2007.


Zurück zum Blog >>

Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Autoglass Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Häggenäs Automobile AB Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner
20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner