Saisoneröffnung im Randalestadl.

Sonntag, 17. März 2013

Saisoneröffnung im Randalestadl.

Pressemeldung der Polizei:

"Körperverletzung So., 17.03.13/ 04:30 h Disco Eifelstadl – Nürburgring

Der 18-jährige Geschädigte wurde auf der Tanzfläche von verschiedenen Personen angegangen und ohne Grund geschlagen. Die Angreifer waren ihm nicht bekannt. Der Geschädigte wurde verletzt und mußte sich im Krankenhaus behandeln lassen. Kongrete Täterhinweise liegen z.Z. nicht vor."

Da schließt sich dann der Kreis, denn die Disko ist Volkseigentum, wird aber von der Richter/Lindner NAG betrieben, wie auch der Rest der Kulissenbauten auf A7.

Wie wär’s, die vom Staat bezahlten Polizeibeamten könnten gleich hinter der volkseigenen Theke arbeiten und wären dann schneller zur Stelle, wenn’s mal wieder auf die Zwölf gibt.

Arbeitsbeschaffung im Kurt-Beck-Stil!

Eröffnung im Juli 2009 mit Hans-Joachim Stuck, Kai Ebel (verdeckt), Jürgen Pföhler, (kennichnicht), und Kai Richter.

Kommentieren? Gerne per Email, Twitter, Forum oder Facebook.


Neue renn.tv Einträge:


<<<  Zurück zum Blog


Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Autoglass Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner