[renn.tv] Mikebericht vom VLN 2 Freitag. facebook.com/renntv twitter.com/renntv RSS Feed für Mike's Blog | renn.tv
    über mich

Freitag, 12. April 2013

     renn.tv/2056 

  • Mikebericht vom VLN 2 Freitag.

    Ein paar Eindrücke von den beiden Trainingssitzungen heute - erst gab es ein GP-Training der VLN und danach die üblichen Freitags-Einstellfahrten.

    Heftig viele Fahrzeuge, klar bei über 200 Nennungen.

    Martin Tomczyk auf dem einen, Augusto Farfus auf dem anderen Z4. Aber ob er 24h fährt konnte er noch nicht sagen.

    Sieht fast sommerlich aus, aber war noch ziemlich frisch. Naja, besser als Schnee.

    Das typische BMW-Fritten-Bild :)

    Karl Mauer - hatte einiges um die Ohren wie das gesamte VLN-Team. Gab keine Warmlauf-Phase, dieses Jahr direkt Vollgas. Aber in 5 Wochen ist schon 24h-Rennen!

    Martin Tomczyk beim Sockenzeigen.

    Die richtig wichtigen Sachen übernimmt Sabine persönlich!

    Früher Yokohama, heute Michelin. Und einen Werksfahrer gibt's auch: Patrick Pilet. Das war der, der noch nie auf der Nordschleife war und letztes Jahr den Manthey-Porsche beim Start gefahren ist, nachdem Jochen Krumbach in auf Pole gestellt hat. Und er kam aus seinem Stint als 1. wieder zurück. Die sind schon hart drauf.

    Wieviel Bier waren denn bei der Nummer im Spiel? Kölner - eh klar.

    Das ist VLN!

    Der GT3 GT-R von innen ...

    ... und von aussen. Diese Flaps sind waffenscheinpflichtig.

    Der schnellste Ford im Feld rollt dieses Jahr auf Dunlop.

    Die Opels sehen gut aus, bei dem Heckspoiler hat sich jemand richtig Mühe gegeben.

    Auch innen gibt's nix zu meckern.

    Arno im Toyota GT 86.

    Gewöhnungsbedürftig in weiß!

    Stuck Pheonix R8.

    Neu und unschuldig weiß.

    So von innen.

    Schattenspender!

    Olaf Manthey war nicht dabei, weil in Silverstone (WEC).

    Raeder steht jetzt auch auf dem Manthey-Porsche drauf. Also - wenn man richtig sucht ;)

    STR FTW!

    24h-Rennen 2001 - die Warsteiner Aufkleber sind noch original.

    Da issa ja! So lange drauf gewartet und dann steht der ganz unschuldig da rum.

    Der Anfang einer großen Karriere im Porsche Cup! ;)

    Man kann's auch ruhig angehen lassen.

    Jetzt weiß ich auch, warum der in der Prototypenklasse fährt: Wasserstoff-Antrieb. Hat 350 bar auf'm Tank. Sieht man so von außen garnicht.

    Das sind die GPSAugen. Erschien alles ein bisschen hektisch, aber wenn es gut funktioniert?

    Ford, N-fiziert.

    Immer gut an der Frisur zu erkennen: Dom Farnbacher.

    Hat den Einsatz vom Farnbacher-Team unterstützt.

    Klasse Sound hat der.

    1 McLaren von Dörr, aber beim 24h-Rennen sind wieder 2 geplant.

    Der Lotus.

    Und Subaru.

    Umgestiegen von Clio auf Opel Cup.

    Schicker Helm!

    Typisches Frauenhandy ;)

    Immer noch die 2 Jahre alten Save The Ring Aufkleber - auf beiden Seiten auf der Stoßstange. Das macht so schnell keiner nach und langsam sind die auch nicht.

    Wasserzufuhr muß stimmen.

    Marco Holzer morgen mit Jochen Krumbach.

    Alle packen an ...

    ... und unser Fahrer des Jahres sitzt da, wo er hingehört.

    Neuer Hyundai mit Paul und Sebastian, ...

    ... eingesetzt von den Schumännern.

    Neuer Zensen-Mini.

    Veloster heißt der.

    Gute Haltungsnoten!

    Inklusive Gebrauchsanweisung.

    Passt.

    Kohlhaas, Kohlhaas.

    Die blauen Ferrari.

    Der 1,6er jetzt mit richtig Druck (R5).

    Klassiker, echt schick.

    Uwe Alzen Z4 ...

    ... kann sich sehen lassen!

    Genauso wie der Auftritt in der Box. Ein Porsche ist auch im Gepäck.

    Ja zum Nürburgring!

    Der Lotus von innen.

    Team Farnbacher.

    Auf den letzten Drücker!

    e-unit und E-Unit.

    Dupré Motorsport.

    Bei Audi karren sie schon Container ran.

    Kann man so stehen lassen! :)

     renn.tv/2056 




Zurück zu renn.tv Motorsport Blog >>

blogoscoop
Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Maxicard GmbH Vulkatec KW Automotive Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren.
Glastec AutoglassMathol Racing Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring SRL GmbH - Service Reifen Logistik
Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz GINETTA NO LIMITS - 24 Ore Nurburgring 2013 Häggenäs Automobile AB Book Formula 1 tickets online
Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner