Wie sehr durch die GT3 die VLN-Specials ausgerottet wurden, ...

Donnerstag, 17. Oktober 2013

Wie sehr durch die GT3 die VLN-Specials ausgerottet wurden, ...

… kann man gut an den bisher gefeierten Gesamtsieger-Podesten sehen:

VLN 1 (ausgefallen)
VLN 2: SP9 / SP9 / SP9
VLN 3: SP9 / SP9 / SP9
VLN 4: SP9 / SP9 / SP9
VLN 5: SP 9 / SP 9 / SP 7
VLN 6: SP9 / SP9 / SP9
VLN 7: SP 8 / CUP2 / CUP2
VLN 8: SP9 / SP9 / SP9
VLN 9: SP9 / SP9 / SP9

Nur einmal war ein SP8 Auto Gesamtsieger und nur zweimal waren nicht nur GT3 Autos auf den Plätzen 1 bis 3 (VLN 5 und 7).

Vielleicht bin ich ja altmodisch, aber ich finde diese Entwicklung sehr traurig. Die Autos unterscheiden sich nur noch in der Lackierung (bzw. Beklebung), eine eigene Konstruktion eines von vornerein kastrierten Wagen für die Specials lohnt sich nicht. Dabei hatte die Szene der Nürburgring-Langstrecke bis dahin sensationelle Eigenbauten hervorgebracht.

Dieses Bild ist schon 10 Jahre alt:

(Aus meinem renn.tv Archiv vom 25.Okt.2003, aufgenommen in der Lauda-Links.)

… doch man hat den Eindruck, die Eifel bebt noch immer! Da kommen die heutigen Autos vom Fließband nicht mehr mit, obwohl die Rundenzeiten inwzischen schneller sind.

Tags: Reglement | GT3Klasse | Turbinchen | Eigenbauten



Aktuelle renn.tv Einträge:


<<<  Zurück zum Blog


Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Autoglass Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Häggenäs Automobile AB Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner
20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner