Bietet Graf von Oeynhausen über Bande für den Nürburgring?

Montag, 03. Februar 2014

Bietet Graf von Oeynhausen über Bande für den Nürburgring?

Wilhelm Hahne:

"Für die H.I.G. waren nach Motor-KRITIK-Informationen im letzten Quartal des Jahres 2013 gleich vier Herren in die Eifel angereist:

Dr. Johannes Natterer, lt. eigener Aussage Director bei H.I.G.

Niclas Ahrens, (keine zuverlässige Zuordnung möglich)

Hans Joachim Pillich, (keine zuverlässige Zuordnung möglich)

Markus Sierstorpff, den wir besser als Graf Marcus von Oeynhausen-Sierstorpff und Macher des „Bilster Berg Drive Resort“ kennen. Er steht nun auch offensichtlich als Berater dem H.I.G.-Fonds unter leicht verändertem (verkürztem) Namen zur Verfügung."

So langsam wundert einen bei dieser Tragödie wirklich garnichts mehr.

UPDATE:

Diese Info kam noch rein: “Hans Joachim Pillich war Projektleiter / Projektsteuerer des Bilster Berg.”

Kommentare: Facebook | N-Forum | Tags: Insolvenz | Oeynhausen


<<<  Zurück zum Blog


Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Autoglass Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Häggenäs Automobile AB Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner
20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner