Der Unterschied zwischen Mainzer und normalen Medien.

Mittwoch, 05. November 2014

Der Unterschied zwischen Mainzer und normalen Medien.

Die Ereignisse heute - ich formuliere mal bewusst neutral - einmal in der normalen Medienlandschaft, z.B. so:

Rücktrittswelle in der rheinland-pfälzischen Regierung

Und im Vergleich der Mainzer SWR:

Großes Stühlerücken bei der SPD

Man muss nur aufmerksam durch die Gegend laufen, schon ist man live dabei, wie versucht wird die öffentliche Meinung zu manipulieren.

Ich sag’s mal so, kein Stein ist im Kabinett auf dem anderen geblieben, von den 6 SPD Ministern ist nur 1 (!) - und das ist ausgerechnet Nürburgring-Totengräber Roger Lewentz - im Amt geblieben.

Beim SWR heisst das verniedlichend Stühlerücken.

Rücktrittswelle trifft die Sache doch viel genauer, aber die Mainzer Hofmedien haben ja positiv zu berichten.

Leute, seid wachsam. Und empört Euch! Das ist unser gutes Recht als Bürger.

Tags: MaluDreyer | StühlerückenRücktrittswelleStaatsfunkMainz |


Neue renn.tv Einträge:


<<<  Zurück zum Blog


Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Autoglass Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner