Nürburgring F1 zieht nach Hockenheim.

Donnerstag, 15. Januar 2015

Nürburgring F1 zieht nach Hockenheim.

Bernie Ecclestone ist das Gekaspere leid und verlegt den F1 GP an den Hockenheimring:

“It’s going to be at Hockenheim, we’re in the middle of doing something with them. It can’t be Nürburgring because there’s nobody there.”

Und wo er schon dabei ist lästert er auch nochmal gepflegt über den Verkaufsprozess ab:

“We wanted to buy the Nürburgring, we made an offer and somebody topped us with a few dollars and bought it,” he said of previous circuit owners Capricorn. “And then they couldn’t pay and it went on sale again. I said I’d be interested and then they found somebody else. So I don’t know what’s happening.”

Zeitgleich in Mainz:

Dazu von mir ein herzliches #NoMaluDreyer!

Im Juni die Rhein-Zeitung mit deren Dietmar Brück noch so:

“Das ist die Sensation in der Formel–1-Welt: Von 2015 an wird die Königsklasse des Motorsports nach Informationen der Rhein-Zeitung (Koblenz) fünf Jahre lang jedes Jahr am Nürburgring gastieren.”

Der Mike hat das damals so kommentiert:

"Ich hab selten so einen Fall erlebt, wo sich jemand freiwillig vor allen Leuten so weit aus dem Fenster lehnt wie “Dear Robertino”. Und ja, das geht mich sehr wohl etwas an, denn noch ist die Strecke, deren Ruf und ihre Zukunft Volkseigentum.

Wenn das nächste Mal jemand zum Verhandeln nach London fliegt, dann nehmt bitte jemanden, der es wenigstens halbwegs mit Mr.E aufnehmen kann.

Tja, haben sie wohl niemand mit Format gefunden. Und während die Frau Dreyer vor 2 Jahren zusammen mit den Insolvenzverwaltern noch Jubelarien gesungen hat, bleibt sie heute schön in der Deckung.

Tags: Formel1 | MaluDreyer | Ecclestone | Hockenheim |

Kommentieren? Gerne per Email, Twitter, Forum oder Facebook.


Neue renn.tv Einträge:


<<<  Zurück zum Blog


Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Racing Tearoffs Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner