Nürburgring Zukunft? Geschäfte koppeln und Preise hoch.

Freitag, 27. Februar 2015

Nürburgring Zukunft? Geschäfte koppeln und Preise hoch.

In die Nürburgring Zukunft zu gucken vermeide ich so gut es geht, denn die Aussichten sind mir einfach zu düster. Getreu dem Motto: Schlimmer kann es nicht mehr kommen … und es kam schlimmer.

Dieter liest a) die MotorSport aktuell (die gibt’s noch?) und macht sich b) die Mühe, ein Carsten Schumacher Interview zu deuten:

“Carsten Schumacher zeigt in diesem Interview deutlich auf, wo die Reise hingehen wird. Ob er sich dabei der Tragweite bewusst war, dieses Gedankengut öffentlich zu machen, ist unklar. Seine Handlungsweise ist von ganz normalen unternehmerischen Überlegungen geprägt. Leider wird sie aber dazu führen, dass existierende Strukturen darunter zu leiden haben oder gar daran zerbrechen werden. Der Motorsport am Nürburgring läuft finanziell am Anschlag. (..)”

“Die Region muss nun mit dieser geballten Macht am Ring fertig werden. Kein Ringgesetz wird den Vorteil ausgleichen können, den die CNG für ihre eigenen Hotels und Services durch das Monopol der Rennstrecken hat.”

Carsten Schumacher macht in dem Interview erst gar keinen Hehl daraus, dass die Geschäfte gekoppelt und die Preise nach oben getrieben werden müssen.

Bevor es wieder aufwärts geht, wird es erstmal eine Weile bitter bergab gehen.

Tags: Weidenbrück | JaZumNürburgring | CarstenSchumacher | Capricorn |

Kommentieren? Gerne per Email, Twitter, Forum oder Facebook.


Neue renn.tv Einträge:


<<<  Zurück zum Blog


Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Autoglass Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner