Wilhelm Hahne rechnet mit den DMSB Ausschüssen zum Nürburgring ab.

Donnerstag, 25. Juni 2015

Wilhelm Hahne rechnet mit den DMSB Ausschüssen zum Nürburgring ab.

Der Rant des Tages kommt vom rüstigen Nicht-Rentner, der nichts für die “Ritter der Schwafelrunde” übrig hat und dem die Machenschaften zuwider sind aus dem Nürburgring eine Nicht-Rennstrecke zu machen:

“Dieses ganze Getue mit Fachgremien und speziellen Arbeitsgruppen dient doch dem DMSB nur dazu, die Verantwortung für Entscheidungen deligieren zu können. - Verantwortung? - Bitte nicht!”

Der Lösungsansatz wird auch gleich mitgeliefert: keine GT3 - bzw. wenn dann seriennah, keine Bezahl- / Werksfahrer, keine Nordschleife-Umbauten. Tempolimit sowieso nicht und Nordschleifen-Permit wieder abschaffen.

WilhelmHahne | MotorKritik | Tempolimit | DMSB |

Kommentieren? Gerne per Email, Twitter, Forum oder Facebook.


Neue renn.tv Einträge:


<<<  Zurück zum Blog


Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Racing Tearoffs Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner