Freitag, 05. März 2010

mikefrison.com/331

Wenn in einer Bilanz falsche Zahlen stehen, dann ist das doch Bilanzfälschung? Vorgestern wurde die Bilanz von 2008 der Nürburgring GmbH veröffentlicht. Und man wird direkt im ersten Satz stutzig:

".. Europas traditions- und erfolgreichste Rennstrecke mit rund zwei Millionen Besuchern pro Jahr .."

Waren wir uns nicht einig, daß diese 2 Millionen Besucher pro Jahr nie existierten? Das hat inzwischen sogar amtlich der Untersuchungsausschuß herausgefunden und auch die Landesregierung bedauert, daß sich die Herkunft dieser dubiosen Zahl auf einmal nicht mehr ermitteln läßt.
Das spricht ja dann Bände über die restliche Qualität der Bilanz ;)

Mit dieser Traumzahl lassen sich halt nicht nur millionenweise Steuergelder abzapfen, sie ist auch wunderbar geeignet, um trockenes Finanzzahlenwerk aufzuhübschen.

Und ich schreib mir bei dem Thema auch langsam die Finger fusselig ;)


<<<  Zurück zum Blog


Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Autoglass Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Häggenäs Automobile AB Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner
20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner