MotoGP leidet unter Michelin-Chaos.

Sonntag, 03. April 2016

MotoGP leidet unter Michelin-Chaos.

Gestern gab es einen heftigen Zwischenfall - der Reifen von Scott Redding hat sich quasi aufgelöst und solche Stahlseile von einem Radialreifen möchte man ungern in freier Wildbahn sehen. (Ich habe mal bei einem Burnout übertrieben und weiss daher wovon ich rede. Wobei das bei voller Fahrt nochmal eine ganz andere Hausnummer ist.)

Die Lösung ist bitter: die weichen Reifen wurden gestrichen, statt 25 Runden wird das Rennen auf 20 Runden verkürzt UND die Fahrer werden zum Boxenstopp und Motorradwechsel gezwungen. D.h. die Reifen werden nur 10 Runden beansprucht.

Michelin ist 2016 der neue Alleinausstatter in der MotoGP und haben nach 14 Jahren Bridgestone abgelöst.

Megapeinliche Nummer für Michelin - quasi genau am anderen Ende der Kompetenzskala. Möchte nicht wissen, was da im Fahrerlager los war. Vor der Kamera äußert sich natürlich (leider!) jeder politisch korrekt. Aber auch aus Marketinggründen ist das für Michelin natürlich fatal - welcher Kunde vertraut einer Marke, die es nichtmal fertigbringt, dass ein Reifen auf einem Rennmotorrad die Renndistanz - gerade mal 120km! - durchhält.

Und um das Ganze abzurunden: es ist kein regenfreies Rennen garantiert, d.h. wenn die Fahrer aufgrund des Wetters das Motorrad wechseln müssten, dann kommt diese Regelung in Kraft:

If rain starts and Race Direction consider the situation to be dangerous the red flag will be shown and all riders should enter pit lane. If 13 laps have been completed by all active riders then the race will be declared finished and full points will be awarded. If the race is interrupted before 13 laps have been completed then teams will be given a minimum of 15 minutes between the display of the red flag and opening of pit lane to make adjustments to the machines. The pit lane will be open for five minutes as normal and riders may make more than one sighting lap. The second part of the race will be for the number of laps required to complete the original number of 20 laps but, due to tyre constraints, with a maximum of 10 laps. Grid positions will be based on the result of the first part, providing more than three laps were completed, and the race will be declared a wet race.

Ganz einfach, oder?

UPDATE:

Das Rennen in Argentinien war der Hammer! MotoGP ist trotz aller Widrigkeiten The Greatest Show on Earth. Da steht uns eine Megasaison in’s Haus.

MotoGP | Michelin |


<<<  Zurück zum Blog


Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Autoglass Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Häggenäs Automobile AB Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner
20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner