Reputation - Erarbeitet oder erkauft?

Dienstag, 26. April 2016

Reputation - Erarbeitet oder erkauft?

Wem kann man heute noch trauen? Selbst Facebook-Kommentare werden wie Waffen eingesetzt:

Dass man sich seinen guten Ruf erarbeiten muss, gilt heute nur noch bedingt. Mit nur wenigen Klicks kann man sich im Netz Fans und Likes kaufen, Agenturen wie „Fanslave“ bieten schon für 89 Euro „1000 echte Fans“ an. Die feinere Art der Rufoptimierung nennt sich Reputationsmanagement.

Es geht um Carsten Maschmeyer und seine Kumpels, die auf einmal erstaunlich beliebt sind.

Die vorgestellten Praktiken erinnern an das Protestmanagement der Konzerne neulich.

Reputation | Maschmeyer | Kommentare |

Kommentieren? Gerne per Email, Twitter, Forum oder Facebook.


Neue renn.tv Einträge:


<<<  Zurück zum Blog


Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Autoglass Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner