Sonntag, 23. Oktober 2016

mikefrison.com/3538

Es gibt erste ernsthafte Gedankenmodelle, dass die Elektrifizierung von Autos eine Gefahr für die Ölindustrie darstellt. Und zwar in dem Sinne, dass die Kreditgeber wegbrechen, dadurch Fremdkapital teurer wird, der Benzinpreis zwangsläufig steigt, ... und sich dadurch eine Abwärtsspirale in Gang setzt, die durch die geringere Nachfrage (wegen mehr Elektroautos) noch zusätzlich befeuert wird.

Das steht auch nicht irgendwo, sondern in der Financial Times und bezieht sich auf die Fitch Rating Agentur. Kapital ist so beweglich wie Wasser und sucht sich immer das größte Wachstumspotential unter Abwägung der Risiken. Und da ist Benzin/Diesel und ICE (Internal Combustion Engine) nicht mehr en vogue.

Die Ölindustrie wird natürlich kämpfen, bevor sie untergeht und darauf können wir uns in den nächsten Jahren gefasst machen. Besonders auf dem Gebiet der öffentlichen Meinung (also Propaganda) werden sie versuchen das Elektroauto zu verteufeln. Denn was sollen sie sonst mit den vielen schönen Tankstellen machen.

Nur schonmal so als Heads Up - da wird sicher nochmal drauf zurückzukommen sein.

Elektro |

Kommentieren? Gerne per Email, Twitter, Forum oder Facebook.


Neue renn.tv Einträge:


<<<  Zurück zum Blog


Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Autoglass Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner