Mittwoch, 11. Januar 2017

mikefrison.com/3653

Bei VW hält man die Abgasaffäre wohl immer noch für einen Kavaliersdelikt. Wie sonst lässt sich erklären, dass Oliver Schmidt ausgerechnet nach Florida in Urlaub fliegt. Dort ist er prompt verhaftet worden.

Die Anklageschrift liest sich wie ein Krimi - die Kronzeugen lassen sich nicht lumpen und singen was das Zeug hält. Wenn sich die Vorwürfe halten, dann fliegen aus dem Vorstand erstmal einige auch nicht mehr nach Amerika.

Erst dachte ich ja das kann jetzt kein Zufall sein, dass die spektakuläre Verhaftung ausgerechnet zur Detroit Motorshow stattfindet. Stellt sich aber raus, dass es doch Zufall ist, weil das Timing ja von Schmidt´s Urlaub vorgegeben wurde.

Im Nachhinein erscheint dann auch der plötzliche Abgang von Ferdinand Piëch in einem anderen Licht: war der aufgeflogene Betrug der Grund für seinen Rückzug?

Dieselgate |

Kommentieren? Gerne per Email, Twitter, Forum oder Facebook.


Neue renn.tv Einträge:


<<<  Zurück zum Blog


Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Racing Tearoffs Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner