F1 Strecken bekommen jetzt (!) neue Auflagen, weil die 2017er Autos schneller geworden sind.

Samstag, 14. Januar 2017

F1 Strecken bekommen jetzt (!) neue Auflagen, weil die 2017er Autos schneller geworden sind.

Die neuen Formel 1 Autos dieses Jahr werden schneller. Von 3 bis 4 Sekunden pro Runde ist die Rede - und das entspricht auch knapp der Zielsetzung für diese Maßnahmen. Ich hatte mich ja schon drüber aufgeregt.

Also soweit so bekannt.

Den Blitzmerkern von der FIA ist jetzt aufgegangen, dass ja dann die Auslaufzonen zu knapp bemessen sein könnten. Also drücken sie den Strecken mal eben ein paar neue Auflagen rein:

We’ve used these simulations to feed our simulation software, we therefore simulated every single track with the 2017 cars, so much higher cornering speeds – up to 40 kph faster in high speed corners. Every single track is receiving from the FIA a requested upgrade based on that work… that process is ongoing.

Beim Auftaktrennen in Australien werden aber einfach die Reifenstapel verdoppelt. (Was ja theoretisch die Auslaufzone verkleinert.)

Also haben jetzt alle Strecken die neuen Anforderungen bekommen?

Ach was, da ist doch noch sooo viel Zeit, das machen wir erst kurz vor dem Rennen:

We are doing it in the order of the championship and therefore not all the tracks have received it yet.


<<<  Zurück zum Blog


Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Autoglass Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Häggenäs Automobile AB Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner
20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner