Freitag, 14. April 2017

mikefrison.com/3766

Jetzt ist auch klar, warum Phoenix nicht bei Audi´s 24h-Teams genannt wurde, die dürfen den GT4 R8 einsetzen:

Im Rahmen des Testprogramms wird das erfahrene Team Phoenix Racing aus Meuspath in der Eifel Ende Mai beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring zwei R8 LMS GT4 an den Start bringen. Die Auslieferung an Kundenteams soll am Jahresende starten, als Kaufpreis für den je nach Einstufung bis zu 485 PS starken Boliden ruft Audi Sport eine Summe von 198.000 Euro auf.

Ich schätze mal ´netto´- das hat sich ja schon eingebürgert bei diesem sogenannten Breitensport.


<<<  Zurück zum Blog


Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Autoglass Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Häggenäs Automobile AB Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner
20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner