Dave Winer und John Gruber sind sich einig: Facebook is killing the web.

Donnerstag, 01. Juni 2017

Dave Winer und John Gruber sind sich einig: Facebook is killing the web.

Daring Fireball:

You might think it’s hyperbole for Winer to say that Facebook is trying to kill the open web. But they are. I complain about Google AMP, but AMP is just a dangerous step toward a Google-owned walled garden — Facebook is designed from the ground up as an all-out attack on the open web.

Ich habe schon seit längerem das Gefühl, das für manche Leute das Internet nur noch in Facebook stattfindet. Inhalte sollten jedoch bewahrt werden und für jeden frei zugänglich sein. Facebook erlaubt nichtmal die Indizierung über die Suchmaschinen, d.h. über Google können Facebook Posts nicht gefunden werden:

Content that isn’t indexable by search engines is not part of the open web.

Fazit:

Treat Facebook as the private walled garden that it is. If you want something to be publicly accessible, post it to a real blog on any platform that embraces the real web, the open one.

Meine Rede!

Kommentare gerne via Forum, Twitter oder Email.


Neue renn.tv Einträge:


<<<  Zurück zum Blog


Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Racing Tearoffs Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner