War Rock am Ring selber schuld an der Terrorwarnung?

Dienstag, 06. Juni 2017

War Rock am Ring selber schuld an der Terrorwarnung?

Sieht fast so aus:

Die Männer seien bei einer Verkehrskontrolle am Donnerstag Abend bei Koblenz aufgefallen. Sie hätten mit ihren Bändchen Zugang zu allen Festivalbereichen gehabt, waren aber nicht auf den Mitarbeiterlisten verzeichnet, die der Veranstalter der Polizei übergeben hatte.

Da war die Polizei aber schwer aufmerksam, solche Bändchen-Details zu bemerken.

Später stellte sich heraus, dass die beiden von einem kurzfristig eingesprungenen Subunternehmer engagiert und an den Nürburgring geschickt worden waren.

Schnell und billig - und dann auch noch lästige Listen aktualisieren?!

RockAmRing | Terrorgefahr | Lieberberg |

Kommentieren? Gerne per Email, Twitter, Forum oder Facebook.


Neue renn.tv Einträge:


<<<  Zurück zum Blog


Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Racing Tearoffs Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner