Das 2016er Le Mans Drama - aus der Sicht von Neel Jani am Steuer des Porsche Nummer 2.

Mittwoch, 07. Juni 2017

Das 2016er Le Mans Drama - aus der Sicht von Neel Jani am Steuer des Porsche Nummer 2.

Ein spannendes Video-Interview, das Mobil 1 The Grid da veröffentlicht hat, denn Neel Jani war zu dem Zeitpunkt nicht irgendwo, sondern am Steuer des Verfolger-Porsche mit der Nummer 2. Vorher hat er die Pole gefahren und auch die schnellste Rennrunde, aber was fehlte war der Le Mans Sieg. Der 20 Sek. Rückstand auf den führenden Toyota wurde einfach nicht kleiner - und auf einmal sieht er das Auto kraftlos auf der Strecke stehen:

youtu.be/MKcw0jnxZCM

So ein Drama für Toyota - ich war ja live vor Ort - und es flossen auch einige Tränen. Wenn mich nicht alles täuscht, dann ist das hier Danny. Aber ein Riesenerfolg für den besonnenen und schnellen Schweizer - und ein Rennen für die Geschichtsbücher.

(Via WTF1.)

LeMans | Jani | Mobil1 | LM24 |

  Kommentare gerne via Forum, Twitter oder Email.


Neue renn.tv Einträge:


<<<  Zurück zum Blog


Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Racing Tearoffs Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner