Audi Vorstände ausgetauscht und das Wort DIESEL aus dem Wortschatz gestrichen.

Montag, 28. August 2017

Audi Vorstände ausgetauscht und das Wort DIESEL aus dem Wortschatz gestrichen.

Wie schon Anfang August bekannt wurde und hier zu lesen war, hat Audi jetzt 4 seiner insgesamt 7 Vorstände ausgetauscht.

Die Pressemitteilung wird in die Geschichte eingehen, denn da steht nicht nur 1 Elefant im Raum, sondern eine ganze Elefantenherde: das Wort DIESEL kommt in der PM genau null mal vor!

Stattdessen so Floskeln wie “Bisherige Vorstände haben positive Entwicklung von Audi geprägt” oder “Zuletzt ist Audi durch eine schwierige Phase gegangen.”

Vor allem soll der Eindruck erweckt werden, dass das (was denn eigentlich?) jetzt Vergangenheit ist und man neu durchstarten kann. Ein Reboot sozusagen.

“Die Weichen für die Zukunft zu stellen ..”, ”.. in der Mobilitätswelt von morgen erfolgreich zu sein.”

Ich fürchte da macht man es sich in Ingolstadt etwas zu einfach, denn die Sünden der Vergangenheit (Gegenwart?) werden sie noch ein paarmal einholen. Akustikfunktion? Da war doch was?

Audi | Dieselgate | Akustikfunktion | Elefant | Diesel |

Kommentieren? Gerne per Email, Twitter, Forum oder Facebook.


Neue renn.tv Einträge:


<<<  Zurück zum Blog


Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Racing Tearoffs Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner