In Österreich wird ein Autoverbot vor Schulen diskutiert.

Mittwoch, 06. September 2017

In Österreich wird ein Autoverbot vor Schulen diskutiert.

Zur Sicherheit für alle Beteiligten:

Um für mehr Sicherheit am Schulweg zu sorgen, fordert der VCÖ ein Fahrverbot vor Schulen. Denn viele Eltern bringen ihre Kinder mit dem Auto zur Schule, halten direkt davor und verursachen so ein großes Verkehrschaos.

Eltern, die ihr Kind mit dem Auto zur Schule chauffieren, tun auch ihrem eigenen Kind nichts Gutes. Zum einen ist der Schulweg die Chance, auf eine tägliche Portion gesunde Bewegung zu kommen“, so Gratzer, „zum anderen ermöglicht der Schulweg dem Kind, in einem gesicherten Umfeld wichtige Kompetenzen im Straßenverkehr zu erlangen. Kinder sind dann auch in der Freizeit sicherer unterwegs.

Das könnte hierzulande auch nicht schaden. In Köln erkennt man Schulen schon von weitem an der großräumigen Kinderentladezone.

Kommentieren? Gerne per Email, Twitter, Forum oder Facebook.


Neue renn.tv Einträge:


<<<  Zurück zum Blog


Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Racing Tearoffs Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner