VW´s James Liang legt Einspruch gegen sein Urteil ein.

Freitag, 08. September 2017

VW´s James Liang legt Einspruch gegen sein Urteil ein.

Wurde gestern beim Gericht abgegeben - und hatte ich auch so erwartet: 40 Monate Haft im Low Security Gefängnis und 200.000 $ Strafe - schlimmer kann es eigentlich nicht kommen. Was aber noch nicht so klar ist bei den Berichten bisher: ob VW ihn bei seiner Verteidigung unterstützt. Oder andersrum: ob sie ihn selber auch zur Rechenschaft ziehen. Komische Rolle, die VW da gerade einnimmt: auf der einen Seite will es keiner Schuld gewesen sein, aber auf der anderen Seite fordern sie auch keinen Schadensersatz von den Leuten, von denen sie ja angeblich betrogen wurden. Was man ja als Stakeholder - z.B. als Aktionär - erwarten würde.

Liang | Dieselgate | Urteil |

Kommentieren? Gerne per Email, Twitter, Forum oder Facebook.


Neue renn.tv Einträge:


<<<  Zurück zum Blog


Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Racing Tearoffs Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner