VW’s Matthias Müller ist schockiert über das kräftige AfD Ergebnis.

Montag, 25. September 2017

VW’s Matthias Müller ist schockiert über das kräftige AfD Ergebnis.

Ob die Empörung echt ist?

“Deutschland ist in den vergangenen Jahrzehnten politisch und wirtschaftlich erfolgreich gewesen, weil wir ein weltoffenes, tolerantes und international orientiertes Land sind”, sagte Müller der Mitteilung zufolge. “Dafür gilt es weiter zu kämpfen.”

Vielleicht weil die Vorzeichen in Wolfsburg nicht zu spüren waren? Heile Welt in VW City?

Hier das Wahlergebnis: Grüne, Linke und FDP auf niedrigem Niveau - CDU und SPD nicht so abrasiert wie in anderen Gegenden - sogar ein SPD’ler die Erststimme gewonnen.

Der Wolfsburger Wahlkreis hat knapp 184.000 Wähler - davon haben 15.000 der AfD ihre Stimme gegeben, mit großem Abstand dritt-stärkste Partei mit 10,9%.

Also auch in Wolfsburg jeder 10. stramm-rechts, aber sowas dringt wohl nicht durch bis in die Vorstandsvorsitzendenvilla.

UPDATE:

Hier gibt es noch einige Kommentare zu diesem Thema.

Kommentare gerne via Forum, Twitter oder Email.


Neue renn.tv Einträge:


<<<  Zurück zum Blog


Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Racing Tearoffs Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner