Koenigsegg leiht sich ein Kundenauto und pulverisiert Bugatti´s 0-400-0 Rekord.

Freitag, 06. Oktober 2017

Koenigsegg leiht sich ein Kundenauto und pulverisiert Bugatti´s 0-400-0 Rekord.

Rechnerisch haben sie 36,44 Sekunden gebraucht - rechnerisch deswegen, weil sie während des Runs bis auf 403 km/h hochbeschleunigt haben. Insgesamt hat der 0–403–0 Lauf 37,28 Sekunden gedauert - hier das Video:

youtu.be/R1g07RpTPFE

Was natürlich erheblich schneller ist, als die 42 Sekunden des Bugatti Chiron mit Juan Pablo Montoya am Steuer. War vor knapp einem Monat der Aufhänger für die IAA - wo das Fahrzeug auch ausgestellt wurde.

Bugatti kann froh sein, dass der Koenigseggrekord erst nach der IAA zustande gekommen ist. Ist zwar so jetzt auch peinlich genug von einem Self-Made-Man quasi im Vorbeigehen den Rekord abgejagt zu bekommen, aber während der IAA hätte es noch mehr (Negativ-) Presse gegeben - da warten doch alle nur drauf.

In ihrem Blog beschreiben die Koenigsegger wie das Ganze abgelaufen ist - sehr lesenswert mit interessanten Details. Und in der Kommentarerubrik könnt Ihr auch einen Glückwunsch dalassen.

Koenigsegg | Bugatti |

Kommentieren? Gerne per Email, Twitter, Forum oder Facebook.


Neue renn.tv Einträge:


<<<  Zurück zum Blog


Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Racing Tearoffs Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner