Sonntag, 20. September 2009

mikefrison.com/43

Dubai ist ein Thema am Ring: Urs Barandun wollte den Ring retten und viele Langstreckler fliegen über den Winter zum 24h-Rennen. 2006 war ich auch mal dabei und hab einen Bericht mitgebracht.
Inzwischen hat sich einiges getan, der Burj Dubai - mit 818 Metern das höchste Haus der Welt - ist soweit fertig und soll im Dezember eröffnet werden.
Aber anscheinend hat man im Wolkenkratzerwahn vergessen entsprechende Energieversorgung aufzubauen. Denn die Bunker brauchen für Klimaanlage und Aufzüge jede Menge Strom. Und so gehen in den Vororten von Dubai grade die Lichter aus. Es gibt auch ein Videointerview mit Tewe Pannier, der auch ein Buch über Dubai geschrieben hat.
Ein Wolkenkratzer ohne Strom ist wirklich unpraktisch, da wird man zwar fit durch's Treppenlaufen, aber man kann nichtmal Fenster aufmachen!
Das Lustigste bei meinen Trip nach Dubai war, als ich mich bei den Kollegen über die doofen deutschen Touristen beschwert habe, die sogar im 5-Sterne Hotel im Jogginganzug zum Frühstück kommen: "Das ist der FC Bayern Du Depp! Die sind hier immer im Winterlager". - Naja, Fußball war noch nie so meine Stärke. Und dann hab sogar ich den Olli Kahn erkannt! :))


<<<  Zurück zum Blog


Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Autoglass Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Häggenäs Automobile AB Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner
20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner