Dienstag, 25. Mai 2010

mikefrison.com/470

Audi hat das 24h-Rennen ... gewonnen!?

"Der Audi R8 LMS bleibt beim 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife der Klassenbeste: Auch bei seinem zweiten Einsatz in der "Grünen Hölle", der längsten und härtesten Rennstrecke der Welt, überquerte der Mittelmotor-Sportwagen die Ziellinie als Sieger der GT3-Klasse (SP9)."

Ziemlich schlechte Verlierer in meinen Augen. Keins der 4 Werksautos im Ziel und mit dem Porta-Audi die Ehre gerettet und auf dem Podium vertreten. Von einem privaten Ferrari gebügelt, der nichtmal mit blauer Lampe ins Rennen gegangen ist. Im Vorfeld hat man schon vor zwei Jahren massiv am Reglement mitgedoktert und die Langstrecken Specials (SP7 + 8) aus den ersten Startreihen rauskastriert. Die GT3 (SP9) wurde quasi vom Büro aus siegfähig gemacht.

Die Meldung vom Tag vorher gibt schonmal einen Vorgeschmack auf das was wir lesen dürfen, wenn Audi wirklich gewinnt:

"Der Audi R8 LMS ist bei der 38. Auflage des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring das Auto, das es zu schlagen gilt: Vier der faszinierenden Mittelmotor-Sportwagen gehen am Samstag um 15 Uhr von den ersten vier Startplätzen ins Rennen."

Uups!


Neue renn.tv Einträge:


<<<  Zurück zum Blog


Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Autoglass Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner