Die Amis machen uns ordentlich was vor bei Dieselgate.

Mittwoch, 07. Februar 2018

Die Amis machen uns ordentlich was vor bei Dieselgate.

Nicht nur was die tatsächliche Strafverfolgung angeht: die waren nach 9 Monaten mit allem durch - hier werden immer noch ab und zu Büros durchsucht. Nach 2,5 Jahren.

Aber nicht nur die gemütliche Strafverfolgung - auch bei der Berichterstattung schaut Europa bzw. Deutschland tatenlos zu: Ob Jack Ewing’s Buch oder die Netflix Doku Dirty Money - so etwas werden wir von hier aus nicht erleben.

Und es geht weiter: es ist eine amerikanische Kanzlei, die fest an der Sammelklage Barrikade rüttelt.

Und dieser Artikel wurde frisch veröffentlicht - von einem New Yorker Verlag - der detailliert das Geschehene bisher aufbereitet und trotz der enormen Komplexität den Gesamtüberblick nicht verliert. Ja, ein langer Artikel - lässt sich wohl nicht vermeiden - und absolut lesenswert:

How VW Paid $25 Billion for Dieselgate — And Got Off Easy.

Dieselgate | ProPublica | Parloff | Myright |

  Kommentare gerne via Forum, Twitter oder Email.


Neue renn.tv Einträge:


<<<  Zurück zum Blog


Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Racing Tearoffs Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner