Zu Besuch bei VLN 8.

Sonntag, 07. Oktober 2018

Zu Besuch bei VLN 8.

Bei der Wettervorhersage war VLN Pflichtveranstaltung - wann konnte man jemals im Oktober am Ring im T-Shirt rumlaufen?

Um die Wege kurz zu halten, habe ich mich im Fahrerlager und am Hatzenbach rumgetrieben, hat aber gereicht, um wieder einmal Rennluft zu schuppern.

Timo Bernhard kam mir im Fahrerlagertunnel entgegen und da war es natürlich eine große Ehre die schnelle 5:19er Hand schütteln zu dürfen.

Das Rennen war schon gestartet als ich kam, d.h. die Autos waren - bis auf einige Ausnahmen …

Mike Frison / renn.tv

… auf der Strecke.

Immerhin konnte ich mich gut einschießen was die Fotos angeht - hoffentlich sitzt auch Sabine bald wieder da, wo sie hingehört:

Mike Frison / renn.tv

Chris hatte ich auch seit unserer Tour nicht mehr gesehen - ich kam pünktlich zum Boxenstopp:

Mike Frison / renn.tv

Nur echt mit N:

Mike Frison / renn.tv

… und Friese - dem lässigsten Tanker westlich des Urals:

Mike Frison / renn.tv

Wir hatten auch Gelegenheit dem frisch gepackenen GT4 Europameister zu gratulieren:

Mike Frison / renn.tv

Den Titel hat racing one ja schon mit Markus Lungstrass in der Tasche. Bei der VLN gab es für den Ferrari zwar wieder Klassensieg - der 8. im 8.Rennen - aber die Führung ist trotzdem dahin, weil in der SP8 ja jetzt nicht so viele Starter eingeschrieben sind. Was aber den Erfolg des Teams natürlich nicht schmälert.

Eine schöne Mütze habe ich auch gefunden:

Mike Frison / renn.tv

… und die Offiziellen sind jetzt noch offizieller - haben es sicherheitshalber mal hinten draufgeschrieben - gibt ein paar Sonderpunkte auf der Wichtigkeitsskala:

Mike Frison / renn.tv

Die schnellste Ape vom Ring - man achte auf die Details - gebremst wird mit Bremsfallschirm.

Mike Frison / renn.tv

Zum Abschluss habe ich mir noch eine Hatzenpommes gegönnt:

Mike Frison / renn.tv

… als ich auf der Straße noch Fabio getroffen habe. Wir sind in Köln Kollegen - wohnen nur 2 Stockwerke auseinander - und wenn man sich mal zum Kaffee trifft, dann wird es immer sehr benzinlastig. Denn er treibt sich auch gerne mal in Goodwood oder Le Mans herum - im Gegensatz zu mir sogar jobbedingt. Vielleicht kennt Ihr ihn auch aus J.P.’s Videos - da hat er dann schonmal fordige Gastauftritte.

Mike Frison / renn.tv

Sein neues Ringtool kannte ich bisher immer nur vom Hörensagen - also haben wir das Kölner Geschoss noch schnell in’s rechte Licht gerückt:

Mike Frison / renn.tv

Auf der Strecke habe ich die Zwei dann auf der Breidscheidbrücke auch gesehen - knackig und unauffällig schnell unterwegs - ich mag den knuffigen Fiesta.

Im normalen Leben fährt Fabio RS und früher war er auch mal im Yamaha-Cup unterwegs - uns ist der Stoff beim Erzählen noch nicht ausgegangen.

Das letzte Foto von der Heimfahrt reiht sich nahtlos an das erste Foto von meinem Bericht - ohne Zweifel Mitten in der Eifel:

Mike Frison / renn.tv

Nur Kaltverformung so wie es aussah, Code 60 war schon installiert.

UPDATE:

Waren wohl doch Verletzungen im Spiel - gute Besserung!

Zur Abrundung noch eine kleine Galerie:

In 2 Wochen am 20.10. ist schon der letzte VLN Lauf für dieses Jahr - könnte man ja noch mitnehmen.

  Kommentare gerne via Forum, Twitter oder Email.


Neue renn.tv Einträge:


<<<  Zurück zum Blog


Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Racing Tearoffs Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner