VLN: Organisatoren und Aktive streiten mal wieder öffentlich um Geld.

Sonntag, 09. Dezember 2018

VLN: Organisatoren und Aktive streiten mal wieder öffentlich um Geld.

Wer kennt das nicht, Preissteigerungen ohne jegliche Logik - damit sich ein paar Leute die Taschen vollmachen können.

Da darf die VLN natürlich nicht hintenanstehen und begründet die heftigen Preissteigerungen für 2019 … garnicht.

VLN Schlüter:

Natürlich müssen wir die Nenngelder gelegentlich anpassen. Das kennt jeder auch aus dem privaten Umfeld zum Beispiel bei Strom- oder Heizkosten.

Dass es mächtig im Gebälk knirscht merkt man immer dann, wenn der Konflikt öffentlich ausgetragen wird. Dass nicht nur den Aktiven sondern auch den Zuschauern die Lust vergeht bei dem gierigen Gezänk um dem schnöden Mammon, nimmt man offensichtlich in Kauf.

VLNLangstrecke | Schlüter | Interessengemeinschaft |

  Kommentare gerne via Forum, Twitter oder Email.


Neue renn.tv Einträge:


<<<  Zurück zum Blog


Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Racing Tearoffs Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner