Montag, 04. Februar 2019

mikefrison.com/5340

Jetzt wo Kurt Beck 70 wird, erinnern sich alle wieder daran, dass er sich am Nürburgring verhoben hat und Hunderte Millionen Steuergelder versenkt wurden.

Was ich viel schlimmer finde und worüber nie geredet wird: die Nordschleife inklusive des restlichen Nürburgrings war vor dem Kurtbeckwahn ein öffentliches Gut, das uns allen gehörte - jetzt ist es in Privatbesitz.

Das sollte man ihm eigentlich im Minutentakt um die Ohren hauen - von morgens acht bis abends um sechs. Und am Geburtstag doppelt. Es wäre eh keine Strafe hart genug für dieses Verbrechen.

  Kommentare gerne via Forum, Twitter oder Email.


Neue renn.tv Einträge:


<<<  Zurück zum Blog


Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring 20832 sucht Sponsor-Partner