Mendig, Laacher See und die Vulkanologische Gesellschaft.

Freitag, 01. März 2019

Mendig, Laacher See und die Vulkanologische Gesellschaft.

Nach diesem Podcast wollte ich mehr über diese Konferenz der vulkanologischen Gesellschaft in Mendig herausfinden.

Der Gast in dem Podcast ist Ulrich Schreiber - ein Geologe, der als Professor in Essen unterrichtet. Der aber auch einen Roman veröffentlicht hat:

Die Flucht der Ameisen.

Darin geht es um einen fiktiven Vulkanausbruch am Rhein in der Gegenwart. Aber nicht vom Laacher See ist die Rede, sondern von “Hohe Buche” - ziemlich harmloser Name für so etwas Mächtiges wie einen Vulkan und alles andere als fiktiv, sondern ziemlich real. War aktiv vor etwa 110.000 Jahren - ungefähr der Zeitpunkt, als der Mensch sich anatomisch zu der heutigen Form ausbildete. Zum Vergleich: die Sesshaftigkeit entwickelte sich vor gut 10.000 Jahren.

Hohe Buche liegt übrigens hier. Und obwohl ich in Namedy aufgewachsen bin (Grundschulzeit), war mir das nicht bekannt. Direkt mal auf die Wunschliste mit dem Roman.

Mike Frison / renn.tv

Zurück zur Konferenz: die habe nicht gefunden, dafür aber die Deutsche Vulkanologische Gesellschaft - gibt es seit über 30 Jahren und hat ihren Sitz in Mendig. Dort gibt es diese PM mit Verweis auf diese Publikation vom 7.Januar:

Garnicht so einfach zu messen oder gar vorherzusagen was in 10–40 km Tiefe in der Erde passiert - aber dass etwas passiert kann man schlecht verleugnen. Wird halt nie langweilig in der Eifel.

LaacherSee | Mendig | Vulkan |

  Kommentare gerne via Forum, Twitter oder Email.


Neue renn.tv Einträge:


<<<  Zurück zum Blog


Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring 20832 sucht Sponsor-Partner