Vettel verlässt Ferrari.

Freitag, 15. Mai 2020

Vettel verlässt Ferrari.

Sebastian Vettel und Ferrari geben in auffällig un-emotionalem Stil ihre Trennung bekannt (für nächstes Jahr) - das Fahrerplatz-Vakuum hat nicht lange gehalten.

Passend dazu dieser Leserbrief zu Vettel und Ferrari:

Vettel.

Endlich wurde das größte Missverständnis der Formel1 beendet. Darauf ein Spumante.

Er hat von Beginn an nie zu Ferrari gepasst. Diese kühle, emotionslose Art passt nicht. Passt nicht zu Ferrari, passt nicht zu Italien. Er ist einfach zu deutsch, sein Herz hat für Italien keinen Platz.

Du mußt keinen Erfolg mit Ferrari haben um von den Fans geliebt zu werden, nein, DU mußt Ferrari und Italien lieben, seine Pasta, seine Vino´s, diese Begeisterung der Fans, diese Herzlichkeit der Menschen, dieses Dolce fa niente usw.

Villeneuve, Berger, Alesi, Alboreto, Mansell, Lauda, Michele Schumaker oder wie jetzt Leclerc. Das waren, sind Fahrer, die Italien im Herzen tragen. Ich war in Monza und in Imola um mich bei Alesis u. Bergers Abschiedstour im Ferrari zu bedanken, es war unbeschreiblich.

Nicht nur das ich seit Kindheit Ferrari Fan bin, sondern auch Berger und Alesi Fan. Villeneuve und Mansell sind in Italien immer noch Heros, Giganten, bei dem die Fans noch heute ausrasten. Villeneuve werde ich immer lieben, ein verrückter in ROT. Leider zu früh verstorben. An Vettel werden wir uns in ein paar Wochen kaum mehr erinnern.

Ich bin ein Mensch der Italien schon seit der Kindheit im Herzen trägt und ich war sehr lange mit einer Frau aus Modena zusammen und ja, es waren für mich Traumhafte Jahre. Diese Menschen, diese Fans haben einen Vettel NIE verdient.

Aber das ist ja nun vorbei und mit Leclerc haben wir Ferraristi endlich wieder einen neuen Liebling und neuen WM!?


Neue renn.tv Einträge: