Stefan Johansson über Sebastian Vettel.

Dienstag, 21. Juli 2020

Stefan Johansson über Sebastian Vettel.

With any sport at the highest level, 90 percent of the performance is really in your head, especially so in F1. Everybody that gets to that point has tremendous raw talent. But if things don’t flow right it’s very easy to struggle. We’ve seen it so many times in racing. You’re either the windshield or the bug.

You’re either the windshield or the bug. Könnt Ihr Euch selber denken, zu welcher Kategorie Sebastian Vettel aktuell zählt.

Aber auch der Rest seines Blog ist sehr lesenswert.

Kürzlich war Stefan Johannson auch zu Gast im Beyond The Grid podcast. Sehr unterhaltsam und erkenntnisreich - da hilft seine offene Art die Dinge gradlinig auszusprechen. Aber auch die Ära, während der er aktiv war in der Formel 1 in den 80ern mit McLaren und Ferrari, war eine aus besseren Zeiten. Er ist auch Le Mans Veteran - 16 mal gestartet! - sogar 1997 gewonnen mit Joest. In der Indycar war er auch 5 Jahre unterwegs.

Und sogar am Ring - mit Wolfgang Kaufmann im Mazda MX5 - hättet Ihr es gewusst?

Die Nordschleife braucht man ihm sicher nicht erklären, er wurde 1983 beim letzten 1000km Rennen auf der 20,832 km Strecke Zweiter zusammen mit Bob Wollek im Porsche 956.

Insgesamt kann man also schon sagen, dass er weiß wovon er redet.

Johansson | BeyondTheGrid | Vettel |


Neue renn.tv Einträge: