DSK Mitglieder treten aus dem Verein aus - Grund: die sport auto. facebook.com/renntv twitter.com/renntv RSS Feed für Mike's Blog | renn.tv instagram.com/renntv
  

20832.com // über mich // N-Aufkleber

    Dienstag, 14. September 2010


    Als DSK Mitglied bekommt man ein sport auto Abo gratis, das ist dann quasi deren Mitgliederzeitung. Der DSK darf sich im Gegenzug auf 2 Seiten austoben, bzw. seine Sponsoren abdrucken. Zu den beiden Themen kürzlich kopiere ich mal diese Betroffenen-Emails - beide Motorsportler sind aus dem DSK ausgetreten:

    "Leider bin ich als DSK Mitglied Zwangsabonnent dieser Zeitung. Bei mir wandert das Schmierblatt jedoch unverzüglich und ungelesen direkt aus dem Briefkasten in die blaue Tonne. Wenn man sich die Mitgliedsbeiträge des DSK mal genauer ansieht, kann man durchaus zu dem Schluss kommen, dass man mehr die Sport Auto subventioniert als die satzungsmäßigen Ziele, wegen derer ich einmal Mitglied in diesem Verein geworden bin. Ich jedenfalls habe für meinen Teil beschlossen, Die Rakete Visselmann nicht mehr mit meinem sauer verdienten Geld zu subventionieren und habe meine Mitgliedschaft gekündigt. Ansonsten Respekt, seit Sie bloggen schau ich fast täglich bei Ihnen rein."

    "Finde Ihre Seite mitsamt Blog extrem informativ und schaue regelmäßig ´drauf. Zu der Sport Auto-Berichterstattung. Ich habe das Blatt als DSK-Mitglied bezogen und habe meine DSK-Mitgliedschaft aufgrund der Ausgabe Juli? 2010 - Werbung für die ehrbaren Kaufleute Lindner/Richter mit Nordschleifengutschein – und des wirklich irrlichtigen Kommentars von v. Saurma in der Folgeausgabe gekündigt."


    Neugierig hab ich dann mal nach der Satzung des DSK Ausschau gehalten und hab das hier gefunden.

    Dort liest man dann als allererstes:

    Der DSK erstrebt den Zusammenschluß aller, die - in lebendiger Bewahrung einer verpflichtenden Tradition - den Motorsport Deutschlands aktiv oder fördernd pflegen.

    Oberstes Gebot ist die Förderung des Motorsports auf gemeinnütziger Grundlage sowie die Wahrnehmung aller hiermit im Zusammenhang stehenden Aufgaben.

    Der DSK nimmt insbesondere Fahrerinteressen wahr und betrachtet sich als neutrale Institution.


    Dagegen die sport auto, alles andere als neutral und klar (kommerziell!) Stellung beziehend. Aber vielleicht ist auch der DSK garnicht so neutral. Sein Präsident Ziegahn meint:

    "Für ihren unternehmerischen Mut in diesen schwierigen Zeiten gebührt den Investoren und Planern des Projekts Nürburgring 2009 höchstes Lob."

    Kein Wunder, daß dem DSK die Mitglieder davonlaufen.

    (Danke für die Emails zu diesem Thema!)


Zurück zum Blog >>

Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Autoglass Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Häggenäs Automobile AB Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner
20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner