Vollansicht

Montag, 11. Juni 2018

Elon Musk will beim übernächsten Tesla Roadster Raketenantrieb einbauen.

Kein Witz.


Montag, 12. März 2018

Starman Video.

Als der Tesla Roadster in´s All geschossen wurde, waren alle Medien voll davon: Front Page News. Die Bilder waren auch beeindruckend, das war alles richtig gut aufbereitet.

Aber irgendwie fehlte mir da immer was - so ein kunstvoll inszenierter Film, der das Ereignis für die Ewigkeit festhält.

Voilà! Inklusive David Bowie Soundtrack:

youtu.be/A0FZIwabctw (Via.)

SpaceX | Tesla | Roadster | Starman | Musk |


Mittwoch, 07. März 2018

Knapp 2.000 PS müssen es heutzutage schon sein, um Schlagzeilen zu machen: Rimac C_Two in Genf vorgestellt.


Dienstag, 20. Februar 2018

Wo ist der Weltraum-Tesla eigentlich jetzt?

Unterwegs auf einer Umlaufbahn um die Sonne.

Aber was viel wichtiger ist: mit 115.000 km/h.

Das schnellste Auto der Welt.

(Hintergrund.)

Tesla | Roadster | SpaceX | Musk |


Donnerstag, 18. Januar 2018

Wenn Ferrari schon ein SUV plant, dann ist der Schritt zum Elektroauto nicht mehr weit.


Freitag, 01. Dezember 2017

LKW Mechaniker: in 10 bis 15 Jahren sind wir alle arbeitslos.

Mit “wir” meint er die Mechaniker-Abteilungen - hier das Video dazu.

Ausgangspunkt ist der neue Tesla Semi LKW, der nicht nur enorme Leistungsdaten verspricht, sondern auch mit einer 1 Millionen Meilen Garantie kommt. Also schlappe 1,6 Mio Kilometer.

Den Tesla Semi hatte ich kurz erwähnt - aber nur weil er den Roadster im Gepäck hatte.

Fazit des Mechanikers: ab und zu Reifen wechseln und eventuell Radlager. Selbst die Bremsen haben kaum noch Verschleiss. Zeitraum: so in 10 bis 15 Jahren.

Tesla | TeslaSemi |


Samstag, 18. November 2017

Tesla stellt E-LKW vor und hat unglaublichen Sportwagen im Gepäck.

Tesla stellt E-LKW vor und hat unglaublichen Sportwagen im Gepäck.

Dass der Semi von Tesla zum ersten Mal gezeigt wird - das war soweit klar. Und hätte als News auch gereicht, um Schlagzeilen zu machen.

Aber nicht für Tesla:

Elon Musk promised a surprise during the Tesla semi unveiling event, and boy did he deliver: the return of the Roadster. But it’s no repeat performance. The stunning four-seater roadster boasts jaw-dropping numbers, that if they measure up to Musk’s claims, will make it the world’s fastest production car.

Wurde effektvoll aus dem neuen LKW gefahren - und auch direkt mal stramm durchgezündet auf dem Rollfeld, wo der Event am Donnerstag stattfand.

Über welche Zahlen reden wir denn bei den Leistungsdaten?

Acceleration 0–60 mph: 1.9 sec
Acceleration 0–100 mph: 4.2 sec
Acceleration 1/4 mile: 8.8 sec
Top Speed: Over 250 mph
Wheel Torque: 10,000 Nm
Mile Range: 620 miles
Seating: 4+ trunk

WTF? Was sind das für Werte? Formel 1? 0 auf 160 in 4,2 Sekunden? Das schafft man nichtmal mit dem Motorrad.

Alles Weltrekorde - das gibt auch Elon Musk zu. Das Auto kommt erst in 3 Jahren, aber ich bin mir sicher, dass es aktuell in Stuttgart für jede Menge Überstunden sorgt. Porsche’s Mission E soll 2019 auf den Markt kommen und natürlich will man Tesla zeigen wo der Hammer hängt. DEN Schuss hat der raffinierte Elon Musk mal schön nach hinten losgehen lassen. Denn 620 Meilen Reichweite sind exakt 1.000 km - Eat this Porsche! Von den Performancewerten mal ganz abgesehen. Da sind die angepeilten 200.000 $ Kaufpreis schon fast ein Schnäppchen.

Die Frage bleibt, ob Tesla die angepeilten Ziele erreicht. Denn die Model 3 Produktion hängt aktuell enttäuschend hinter dem selbstgesteckten Zeitplan her. Aber eines muss man Tesla lassen: was die reine - kurzfristige - Performance angeht, ist gegen das elegante Coupé bisher kein Kraut gewachsen.

Und mit dem neuen Roadster setzt Tesla die Konkurrenz schon weit vor der Serienreife mächtig unter Druck. Von der edlen Optik mal ganz abgesehen.

Für uns ist dieses Aufrüsten natürlich fein: wenn die Autos nur noch leise sind, dann sollen sie wenigstens ordentlich Bums haben.

Tesla | TeslaRoadster | TeslaSemi | Elektro | Musk |


Donnerstag, 16. November 2017

Dallara stellt eigenen Roadster vor - und bei allem Form follows Function sieht der auch noch richtig chic aus.

You got me at "855 kg"!


Samstag, 05. August 2017

Bei einem 911er Targa von 1979 den 3.2L gegen Elektromotor getauscht.

Ich weiss, da werden mich einige für köpfen wollen - aber ich find's mega.

Wie sie bei 3:36 hinten in den Kofferraum schauen!

Elektro 911er Targa von 1979

320 km Reichweite - und die Beschleunigung schneller als das Original. Und ein Getriebe hat er sogar auch. Hier der Film dazu.

Elektro | 911er | FullyCharged |


Mittwoch, 14. Oktober 2009

In München hat die "1.Internationale Messe für Elektromobilität" eCarTec 2009 für 3 Tage die Tore geöffnet. Unter anderem kann man den Tesla Roadster oder den Porsche eRUF Greenster probefahren. Ich bin gespannt, wann der erste elektrische Nordschleifenrekord aufgestellt wird - kann eigentlich nicht mehr lange dauern!


Neue renn.tv Einträge:
Gesamten Blog komplett anzeigen (Überschriften)

Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Racing Tearoffs Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner