Montag, 23. Oktober 2017

VW´s Matthias Müller zu Tesla: Jetzt aber mal die Kirche im Dorf lassen.

Erinnert Ihr Euch an Gerhard Schröder, als Angela Merkel zum ersten Mal die Wahl gewonnen hat? Der große Verlierer sitzt realitätsverleugnend in der Interviewrunde und fordert bei dem Thema Angela Merkel und Bundeskanzler, dass man doch jetzt mal die Kirche im Dorf lassen müsse.

Heute fragen die Kinder schon, ob auch Männer Bundeskanzler werden dürfen - so lange ist sie jetzt schon im Amt.

An Gerhard Schröder´s Machogehabe musste ich bei diesem Interview von Matthias Müller denken, der süffisant die 80.000 Stück produzierter Teslas mit VW’s Jahresproduktion von 11 Mio. vergleicht:.

“Also da bitte ich jetzt wirklich mal die Kirche im Dorf zu lassen und nicht Äpfel mit Birnen zu vergleichen.”

Selten so einen arroganten und selbstgefälligen Auftritt gesehen:

youtu.be/wSklSKRkIpk

Und diesmal war das kein Versprecher wie bei der IAA.

Er spricht Tesla quasi ab, ein ebenbürtiger Autohersteller zu sein - Hochmut kommt vor dem Fall.

Und danach lacht sich der devote Matthias Wissmann einen Ast, dass ihm fast die Mütze in’s Wasserglas fällt. Und wo haben die denn den Phillip Rösler ausgebuddelt?

MatthiasMüller | Tesla | Wissmann | Volkswagen | Passau |


Bosch ist Dieselgate Verlierer und Gewinner gleichzeitig.

Natürlich ist Bosch völlig unschuldig im Dieselskandal - und die 327 Millionen Dollar haben sie freiwillig bezahlt, die waren halt gerade übrig.

Ist auch bestimmt nur Zufall, dass die EA189 alle Bosch Motorsteuerung an Bord haben und das mit der Akkustikfunktion - ja, das konnte doch keiner ahnen, dass das so mißbraucht würde.

Auf der anderen Seite ist Bosch natürlich hervorragend aufgestellt, wenn es um elektrische Mobilität geht - denn bei Anlassern und Lichtmaschine sind sie schon immer eine Macht und inzwischen hat gefühlt jedes E-Bike einen Boschmotor als Antrieb.

Kürzlich hat Bosch in London eine TranforMOTION Ausstellung gemacht mit allem, was sie so bei dem Thema anbieten können. Und das ist einiges.

Fully Charged hat sich das nicht entgehen lassen und ein Video mitgebracht.

Das neue Elmoto, was sie da fahren konnten, ist der Burner - in der 125er Klasse:

Elmoto

Heißer Feger - sieht aus, als könnte der was in der Stadt.

Die kleine Firma aus Stuttgart - also Elmoto, nicht Bosch - hat mich ja schon auf der Intermot letztes Jahr beeindruckt. Dort waren sie eins der Highlights, weil ansonsten die Messe in Bezug auf Elektro ja sehr enttäuschend war.

Aber Bosch liefert natürlich noch viel mehr - schaut Euch das Video an, ist unterhaltsam und gut gemacht.

Bosch | Elektro | Dieselgate | Akkustikfunktion | Elmoto |


Sonntag, 22. Oktober 2017

Tesla: kostenloses Chiptuning vom Hersteller.

Tesla überrascht seine Kunden gerne mal mit nachträglichen Verbesserungen, besonders wenn sie sich mit einer einfachen Software-Aktualisierung umsetzen lassen:

The range of eligible vehicles is not exactly clear and Tesla’s service team will have to validate every VIN to see if the vehicles are eligible, but it looks like several Model S and X 75D owners could end up with a significantly quicker car after their next visit to a Tesla service center.

Immerhin 1 Sekunde schneller bei der 0 auf 100 Beschleunigung. Für solches Tuning muss man normalerweise viel Geld ausgeben.

Interessanterweise diesmal nicht als Over-the-Air Update, sondern verkabelt beim Service:

The update is not over-the-air as Tesla says it is “best managed through a hardwired connection” from Tesla’s Service centers.

Tesla | Chiptuning |


Warum Ringrekorde mit Vorsicht zu genießen sind.

Car and Driver - aus USA:

So, while we have no proof that manufacturers cheat at the endeavor of setting new Nürburgring records, there is nonetheless no mechanism to verify legitimacy when claiming those records for a production road car in street trim. It’s all a gentleman’s agreement. There’s no scrutineering official from the Nürburgring or ADAC (German auto club) or the FIA in pit lane, inspecting cars with a body jig and testing boost pressures and wastegates. The lap timing itself is not regulated at all.

Für uns eigentlich selbstverständlich - aber weltweit natürlich erklärungsbedürftig.

Als der Ring Hilfe benötigt hätte, konnten sich alle gar nicht schnell genug wegducken - inzwischen scheint die Zeitenjagd wieder gesellschaftsfähig.

Anscheinend werden solche Fahrten auch gerne mal mit Prototypen unternommen - also Fahrzeugen ohne Seriennummer oder Serienmotor:

Walliser said Porsche has asked the management of the Nürburgring “to work on this, to define clear rules for record attempts, and to provide clear definitions on several items like weight class, whether cars must carry a production engine number or VIN, and a minimum production figure to avoid specially built ‘record cars.’ Perhaps even conduct a chassis dyno test to show the car’s power level at the time.”

Da hatte auch Wilhelm Hahne kürzlich eher zufällig eine Auffälligkeit, als eine Nachfrage beim KBA zu einem TT RS ergab:

in dem von Ihnen genannten Artikel (Ausgabe 10/2017 der SportAuto) handelt es sich um einen Rennsport-Testwagen im Supertest– nicht um ein typgenehmigtes Serienfahrzeug für den Straßenverkehr.

Als wäre die Glaubwürdigkeit der Industrie nach Dieselgate nicht erschüttert genug.

Rekord | Rekordrunde |


Romain Grosjean erinnert beim US F1 GP an Nicky Hayden.


Samstag, 21. Oktober 2017

Problem: in New York gibt es keine Regeln für Elektroräder.

Die Lösung: verbieten.


Kein Sturz, sondern heimtückischer Virus legt MotoGP Pilot Jonas Folger flach.

Jonas Folger ist von einem rätselhaften Virus lahmgelegt. Offiziell gibt es noch nichts, spekuliert wird über Pfeiffer-Drüsenfieber (Mononucleosis). In Australien ist er nicht dabei, die beiden letzten Rennen - Malaysia und Valencia - fallen vielleicht auch aus.

Sie wie wir muss er sich jetzt die Rennen auf der Couch anschauen - während Tech3 Teamkollege Johann Zarco ein Highlight nach dem anderen setzt.

Dieses Wochenende steht Phillip Island auf dem Programm, da heißt es am Sonntag früh aufstehen (Live ab 6:45 Uhr auf Eurosport 1).

MotoGP | JonasFolger | JohannZarco | Tech3 | PfeifferDrüsenfieber |


Kreativ: Fahrrad mit Kettensägenmotor.

Nachteil: nicht schnell genug, von Polizei einkassiert.


Freitag, 20. Oktober 2017

Peugeot erklärt, warum sie Rallyecross statt Le Mans fahren.

DSC:

We had two scenarios to chose from: on one hand, we had a prestigious and high visibility option that supports the brand and our hybridation strategy for our upscale / high end vehicles. On the other hand, we had a strategy supporting our B segment cars. We chose the latter.

B-Segment, das ist Peugeot´s 208 - das Volumenmodell. Den wird es in Le Mans sicherlich nie geben. Dafür aber im Rallyecross und was sicher auch eine große Rolle gespielt hat: die kurzen Sprints in diesem Wettbewerb sind wie geschaffen für den rein-elektrischen Antrieb. Auch das werden wir in Le Mans so bald wohl nicht sehen.

Peugeot | Rallyecross | LeMans | Elektro |


VW hat auf die harte Tour gelernt, dass sich Kobalt nicht so wie Stahl einkaufen lässt.

ft.com:

Volkswagen issued a tender last month seeking a minimum of five years of supply at a fixed price, according to people familiar with the process, but struggled to find any takers. (..)

“They’re being arrogant because they’re automotive and they’re used to doing it,” one trader said. “They completely misjudged the contents of the tender. There’s no point negotiating — it’s not even a discussion point.”

Und VW ist ja nicht der einzige Großvolumer, der scharf auf diesen Rohstoff ist.


Mazda entwickelt wankelnden Range Extender.

Kompakt, kräftig, laufruhig: das Wankel-Konzept ist ein guter Kandidat für einen Range Extender. Es gab sogar mal einen Prototypen.

Bei BMW z.B. funktioniert das anders - als 2-Zylinder Reihenmotor.


BMW hatte unangemeldeten Besuch aus Brüssel (Hintergrund).


Scharfer Polestar 1 - das ist der elektrisierte China-Volvo.

Mit bemerkenswerten Details: 150 km elektrische Reichweite als Hybrid, 600 PS Systemleistung (Strom+Sprit Power kombiniert), soll nur verliehen werden gegen Gebühr für 2 oder 3 Jahre, weil sonst zu teuer. Sie würden ihn auch verkaufen - allerdings mit Kaufpreis in der 150k Region. Und nur 500 Stück pro Jahr. Weltweit. Erhältlich erst in 2 Jahren.

Polestar | Volvo | Elektro | Hybrid |


Am Samstag geht es in der VLN im letzten Rennen um den Titel.


Donnerstag, 19. Oktober 2017

Porsche Mission E dreht schon Nordschleifen-Runden.

An sich keine Überraschung - höchstens die Fake-Auspuffrohre. Aber die hatten wir ja vor 2 Wochen schon.


VW entwickelt Elektrorenner für Pikes Peak.

Auf der Suche nach einer elektrischen Herausforderung für die gelangweilte Sportabteilung ist man also beim berühmten amerikanischen Bergrennen gelandet:

Laut der Pressemitteilung wollen sie sich am elektrischen Rekord messen:

Der Rekord in der Klasse der Elektro-Prototypen liegt derzeit bei 8.57,118 Minuten und wurde 2016 vom US-Amerikaner Rhys Millen (e0 PP100) aufgestellt.

Das ist zwar richtig, aber es gab schon den Fall, dass ein Elektroauto den Gesamtsieg einfährt (2015) - dafür reichte eine 9:07 Min. Wenn Peugeot mitfährt, dann muss man allerdings mit 8:14 Min. rechnen. Vor allem wenn - wie 2013 - Sébastien Loeb im Cockpit sitzt. Walter Röhrl´s Quattro Auftritt vor 30 Jahren war übrigens nach 10:48 Min. beendet - der Erste unter 11 Min. Damals allerdings noch auf Schotter.

Die Länge der Pikes Peak Strecke ist übrigens 20 km - also in unserer Währung eine Runde Nordschleife. Und natürlich wollen wir den Pikes Peak VW auch auf einer Rekordrunde in der Eifel sehen! Ich wette das steht schon im Lastenheft.

Volkswagen | PikesPeak | Elektro |


Die Vorteile der Elektromobilität.

E-mobility is – and must remain – an important goal for the manufacturer because the list of advantages is simply too good to ignore, especially in the offroad domain: zero emissions, noise reduction, practicality, ease of use, low maintenance. These are all issues throttling the use and frequency of motorcycling in this day and age. From a user perspective, the electric bike opens otherwise ‘closed’ areas for riding. It is like a return to the spirit of ‘freedom’ that throwing a leg over a bike and taking off into the sunset once used to mean.

Ja - stimmt, aber witzig sowas ausgerechnet bei KTM zu lesen.

Im Zusammenhang mit der Vorstellung der 2018er E-XC - das ist die elektrische Freeride. Hat 3,9 kWh (vorher 2,6 kWh) - das reicht für 1,5h Fahrzeit bei 111 kg und 16-18 kW Peak Power.

Das Beste ist: The motor is virtually wear – and maintenance – free.

Hier auch noch ein paar Fakten zu dem neuen Bike.

Freeride | Elektro |


Ängstliche Angestellte bei Ferrari?

Klingt paradox ausgerechnet bei dieser Machomarke, aber bei Ferrari - bzw. Fiat Chrysler - herrscht ein Regime der Angst:

If one accepts the premise that the Ferrari problem is one of fear, one has to then work out from where this is coming. Logically, it comes from the top, and by this I mean Sergio Marchionne, the chairman, who is famed for his use of the corporate stiletto (and we’re not talking heels here), despite his avuncular jersey-wearing appearance. You tell Marchionne he’s wrong and you’re likely to be filleted from the organisation.

Dieser Management-Style hat sich bei VW offenbart und Dieselgate möglich gemacht.

Solange man Weltmeisterschaften gewinnt, dringt kaum Kritik an die Öffentlichkeit. Aber sobald man es verwachst, werden die Fragen unbequem und Ferrari baut eine Mauer des Schweigens rund um das Team:

You do not win respect by building a wall around yourself and keeping the gates shut. Perhaps they debate these things within the keep of the Maranello Castle, but one gets the impression that geese can get away with saying “Boo!” to Ferrari folk at the moment.

Will Buxton schlägt einen ähnlichen Tenor an:

It has lost control of its narrative, too. The wall of secrecy within which this festering distrust and vile temper has been fed is reflected in the message being portrayed to the world at large for the team has nigh on closed itself off to the media, a strange thing for a team run by a marketing man to do. I have never witnessed anything like it. And people's sympathies have started to run out. (..)

This should have been Ferrari's greatest year in a decade. Instead it has brought into stark relief the very worst facets of what the team that defines this sport has become and the ugliness that has permeated its soul. Win or lose, one can only pray that Ferrari soon finds again the beauty and grace which was at one time its hallmark.

Pray for the prancing horse?

Ferrari | Marchionne | Arrivabene |


Bluff oder Realität? GM´s Scott Miller - Director of Autonomous Vehicle Integration - erwartet Level 5 erst in 15 Jahren.


Mike Monteiro über Twitter - ein Art Abrechnung, keine Gute.

Und weil wir gerade über Blogs und Facebook reden - hier ein aktueller, intensiver und ernüchternder Beitrag über Twitter:

On November 8, 2008 I watched Barack Obama win the presidency of the United States while I was sitting on Twitter’s office couch. I forget who invited me, but I was excited to be there because this felt like the first presidential election that the internet had an active part in. Whatever that meant. It felt like all of the tools the web community had spent the last ten years or more building had actually culminated in this moment. And I sat on that couch crying. I was getting to see this moment as a guest in the place that got all of these voices communicating. And all of those voices helped elect a president. In 2008 I thought Twitter helped elect a president.

I was off by eight years.


Mittwoch, 18. Oktober 2017

Subaru zählt beim Funkschlüssel-Code einfach immer nur um 1 hoch.

Schlüssel werden völlig überbewertet?

The rolling code used by the keyfob and car is predictable in the sense that it is not random. It is simply incremental. An attacker can ‘clone’ the keyfob and, unlock cars and, when increasing the rolling code with a sufficiently high value, effectively render the user’s keyfob unusable.

Da kann man sich das Abschließen auch gleich sparen.

Wie reagieren eigentlich Versicherer auf solche Meldungen? Denn das ist für Diebe ja quasi die Einladung auf dem roten Teppich. Kann man da noch von Einbruch reden, wenn die Tür so gut wie offen steht?

Subaru | Schlüssel | Einbruch |


Mutiger Online Pioneer: Daimler.

Wem das grotesk vorkommt, dass ausgerechnet so ein großer Konzern hier die Vorreiterrolle einnimmt: der Daimler Blog wird 10 Jahre alt - das ist eine mächtig lange Zeit in unserer schnelllebigen Welt. Also damals, als gerade das erste iPhone vorgestellt wurde, gab es mutige Leute, die einen Corporate Blog im Daimler Unternehmen durchgesetzt haben.

Uwe Knaus, der Initiator, schreibt heute:

Fast Food gibt es ja schon bei Facebook, Twitter oder Instagram. Vor allem Facebook setzt auf kurze Inhalte, die durch die Timeline rauschen und vom sogenannten EdgeRank gesteuert werden. Nachhaltig auffindbarer Content mit einem gewissen Tiefgang findet dort kaum statt. Wenn ausnahmsweise doch, dann ist dieser später kaum mehr auffindbar, zumindest nicht über Suchmaschinen.

Kann man gut so für die Online Medienlandschaft heutzutage stehen lassen.

Und das sollte sich jeder, der sich online mitteilen will, gut überlegen: möchte man durchrauschend auftreten oder nachhaltig mit Tiefgang?

Als kleiner Wink mit dem Zaunpfahl für die Leute, die auf Facebook ihr zweites Zuhause gefunden haben ;)

Und für mich persönlich das Sahnehäubchen bei der Geschichte ist natürlich mein eigener kleiner Beitrag aus Goodwood.

Daimler | Geburtstag |


Dienstag, 17. Oktober 2017

Normalerweise würde man ja erwarten, dass sich die Car-Sharing Konzepte in den Städten ausbreiten.

Überraschung:

Weil die 550 Elektroautos, die Car2go im Raum Stuttgart einsetzt, häufig in Außenbezirken mit geringer Nachfrage abgestellt werden und dann in der Innenstadt fehlen, reduziert Daimler sein Geschäftsgebiet zum 2. November um 52 auf dann nur noch 101 Quadratkilometer.

Das sehe ich kritisch, denn es hat ja Gründe, warum die Leute mit den Autos in die Randbezirke fahren. Diese Mobilität muss zwingend vorhanden sein, denn in der Innenstadt zu leben können sich immer weniger Menschen leisten.

Bei autonomen Fahrzeugen ist das kein Problem, die fahren einfach nach der Fahrt dorthin, wo sie gebraucht werden. Aber bis dahin müssen die Autos von Angestellten eingesammelt werden, das kostet natürlich.


Kaffer/Winkelhock/Van Der Linde gewinnen California 8 Hours. Grenzwertige Boxenstopp-Strategie von Land und WRT.

Die Siegessträhne von Land Motorsport ist gerissen - aber sie sind 2. geworden beim 8h-Rennen in Kalifornien. Die Mazda Raceway California 8 Hours wurden zum ersten Mal ausgetragen. Gewonnen haben Pierre Kaffer, Markus Winkelhock und Kelvin Van Der Linde im Magnus R8.

The final pitstops set the wheels in motion for a thrilling finale. The crews of the #11 and the #29 cars opted not to respect the imposed pitstop delta time, both incurring a drive through penalty for that infraction. But even with that penalty they both ran away from the #44 Audi Sport Team Magnus R8, which had stuck to the rules.

Oder wie GT Eins formuliert:

Die beiden europäischen Audi-Teams von Land Motorsport und dem Belgian Audi Club Team WRT hatten sich durch einen taktisch verkürzten Boxenstopp – die resultierende Durchfahrtsstrafe war kürzer als die Standzeit und brachte beiden Teams einen zweifelhaften Vorteil - an die Spitze des Feldes manövriert und waren in Richtung eines Audi-3-fach-Sieges unterwegs, als beide Wagen sich beim Überrunden im Verkehr berührten und in Turn 10 den Kies rutschten.

In der Öffentlichkeit sieht man nicht oft die Bandbreite der Tricks, mit denen gearbeitet wird - aber hier ist so ein Fall. Grenzwertig.

Land | Kalifornien | Kaffer | Winkelhock | VanDerLinde |



   Weiter >

Gesamten Blog komplett anzeigen (Überschriften)

Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Autoglass Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner