Mittwoch, 21. Februar 2018

Wirbel um Porsche´s Diesel.

Große Nervosität - Meldungen von heute:

Porsche | Dieselgate |


Aspark Owl Video - in 1,9 Sek. auf 100 km/h - hinterm Haus ... da bei den Paletten.

Das ist so ziemlich das lässigste Video, das ich je gesehen habe:

youtu.be/7H6uhtbwx1k

0 auf 100 km/h in 1,9 Sekunden - aber nicht irgendwo auf dem Flugplatz, sondern auf dem kleinen Weg hinter der Halle - weißt scho', dort bei den Paletten. Und dann schiebt jeder mit, der gerade rumsteht - sehr lässig. Und Krach macht es auch keinen, von den Nachbarn hat das keiner mitbekommen. Und am Boden alles schwarz vom ständigen Durchfeuern.

Aber am Härtesten, wenn der auf dem Miniweg zündet und dann im letzten Moment vor den Bäumen maximal ankert.

Für mich die absoluten Helden! (Via.)

Aspark | Beschleunigung | lässig |


Kurzes Video mit Tesla Semi LKW Beschleunigung.

Bin schon gespannt, wann die ersten Tesla LKW am Dragstrip antreten - kann nicht mehr lange dauern. Hier ein kleiner Vorgeschmack - Hölle, Hölle! (Via.)


Dienstag, 20. Februar 2018

Wo ist der Weltraum-Tesla eigentlich jetzt?

Unterwegs auf einer Umlaufbahn um die Sonne.

Aber was viel wichtiger ist: mit 115.000 km/h.

Das schnellste Auto der Welt.

(Hintergrund.)

Tesla | Roadster | SpaceX | Musk |


Montag, 19. Februar 2018

Wieviele Diesel gibt es in Deutschland?

Am Donnerstag entscheidet das Bundesverwaltungsgericht über die generelle Möglichkeit der Diesel-Fahrverbote in Städten. Aber wieviele Diesel fahren überhaupt auf deutschen Straßen herum?

Das KBA veröffentlicht eine Statistik vom 1.1.2016. Ist ja nicht so, als wäre das im Moment Diskussionsthema Nr.1 - aktueller können oder wollen sie wohl nicht.

Demnach sind in D insgesamt 45 Millionen PKW zugelassen, davon 14,5 Millionen Diesel - also ziemlich genau jedes 3. Auto.

Die Transporter habe ich absichtlich weggelassen - da wird es schwer überhaupt Nichtselbstzünder zu finden.

Kein Wunder, dass die Politik in leichte Schockstarre verfällt bei dem drohenden Szenario.

UPDATE:

Es gibt auch 2017er KBA Zahlen, aber sie sind komisch verlinkt. Schön auch, dass als großes Symbolbild am Anfang der Datei ein Parkplatz aus Amerika (?) verwendet wird - super Idee für ein deutsches Bundesamt.

Jedenfalls hat sich der Bestand auf 45,8 Millionen Fahrzeuge erhöht, die Diesel auf 15 Millionen Fahrzeuge.

Dieselgate | Fahrverbot |


Die Nachrichten werden aktuell mit Mercedes-Dieselgate geflutet, aber dass Mercedes in den USA gar keine Diesel verkauft, wird nicht erwähnt.


DMSB stellt seine Arbeit ein.

Zumindest teilweise, denn das Vorstart Magazin gibt es nicht mehr als Print.

Für mich als Außenstehenden lösen sich damit die einzigen Fragmente auf, bei denen man im Bezug zum DMSB noch von Arbeit reden kann. Wobei das natürlich sowieso ausgelagert ist.

Doch der DMSB selber sieht sich natürlich mächtig modern:

Die Teilnehmer an einer Umfrage von uns bevorzugen digitale Informationen, die sie auch per Smartphone, auf dem Tablet oder am Laptop abrufen können. Wir haben dieses Votum zum Anlass genommen, die Medien des DMSB neu auszurichten. Dabei haben wir den Schwerpunkt auf die Aktualität gelegt. Daher erscheint die Online-Ausgabe des DMSB-Magazins Vorstart – das sogenannte eMag – im monatlichen Rhythmus, während die Printausgabe bislang nur alle zwei Monate erschienen ist.

Ein monatliches "eMag" aus Gründen der Aktualität - da werde ich direkt schwermütig, weil ich mich an die 90er Jahre zurückerinnert fühle.

DMSB | Vorstart |


Sonntag, 18. Februar 2018

Zu Besuch im Café 477 in Bergheim.

Kann man sehr empfehlen: lecker, günstig, und vor allem: endlich normale Leute.

Zu Besuch im Café 477 in Bergheim.

Man findet das Café hier.

Die kleine Prinzessin war als Cheftester auch mit und die Leute kommen immer mit schicken Autos oder Motorrädern zum Angucken.

Auf dem Rückweg noch bei der Villa Trips vorbei, aber dort sieht es relativ verwahrlost aus und nirgendwo eine Info, was jetzt Stand der Dinge ist. Traurig. Erst vor 2 Jahren war von Rettung die Rede.

Cafe477 | Bergheim | Trips |


Donnerstag, 15. Februar 2018

Jede Kerze brennt zu Ende.

Diese Analogie der Ärztin heute morgen hat mir gut gefallen, irgendwann ist für uns alle Zeit zu gehen. So wie unser Vater heute Nacht.

Konstantin Frison

Er ist friedlich im Bett eingeschlafen, das hatte er sich immer gewünscht. Ich schreibe das hier aus mehreren Gründe: einige Blogleser haben ihn gekannt und gemocht, ich möchte ihn hier verewigen als Erinnerung und überhaupt - die Tastatur ist meine Art und Weise mit Themen unzugehen.

Ein Mensch mit 34er Baujahr hat ohne Zweifel ein erfülltes Leben gehabt: Krieg, Flucht und Verlust - die Aufbruchsstimmung der 60er und 70er - den Kindern beim Erwachsenwerden zuzusehen und die Freude mit dem Enkelchen, das er sehr geliebt hat.

Am liebsten hätte er mich als „Hoferbe“ seines Autohauses in Andernach gesehen, aber diesen Wunsch konnte ich ihm nicht erfüllen. Zu groß war mein Drang die Welt zu sehen, Sachen zu erleben und meine Kreativität auszuleben - ich musste meinen eigenen Weg gehen. Was er akzeptiert hat, ohne es mir jemals nachzutragen.

Die letzten Jahre waren anstrengend für ihn und auch nicht untypisch für die erwachsenen Kinder, die die Betreuerrolle einnehmen. Natürlich zögert man nicht, diese Verantwortung zu schultern - und im Hinterkopf schwingt immer der Gedanke mit, ob man selber später im Alter besser vorbereitet ist?

Gesundheit steht auf der Skala mit großem Abstand an Nummer 1 - einen Körper zu haben, der gut funktioniert. Wie der Ölwechsel beim Auto und der Kompressionstest: wenn die Parameter nicht stimmen, gilt es früh genug Maßnahmen zu ergreifen.

Denn wenn der Motor immer gut anspringt und sauber rund läuft, dann ergibt sich die Fahrfreude Lebensfreude fast von selber. Hört sich vom Prinzip her einfach an.

Wenn das Feuer erlischt, weil die Kerze abgebrannt ist - was bleibt von uns? Die Werte, die uns unsere Eltern vermittelt haben zum Beispiel. Das Erbe in Form von Kultur und Vorbild, das unser eigenes Heranreifen geprägt hat. Das wir dankbar aufgreifen oder ablehnen - mit dem wir uns jedenfalls auseinandersetzen um dann selber auch wieder als Eltern diese Rolle einzunehmen.

Und auch wenn unsere Kerze heute hell und kräftig brennt, wir uns im Klaren darüber sind, dass auch sie irgendwann beginnt zu flackern und … erlischt.


Mittwoch, 14. Februar 2018

Über mangelnden Humor brauchen wir uns am Ring offensichtlich keine Sorgen machen.

Mike Frison / renn.tv


Dienstag, 13. Februar 2018

Bei Liqui Moly bekommt jeder Mitarbeiter 11.000 € Gewinnprämie. Und Ernst Prost einen Sonderpreis für erfrischende Pressemitteilungen.


Montag, 12. Februar 2018

Ken Roczen hatte wieder ein Crash (Video) - sieht übel zugerichtet aus.

Am Freitag OP - Mittelhandknochen. Bitter.


Ruedi Eggenberger verstorben.

Traurige Nachrichten aus der Schweiz.

Seine Autos und Motoren haben früher weltweit die Konkurrenz das Fürchten gelehrt - dabei war man als Schweizer Rennstall eher der Exot.

Die Autosprint oben aus dem Link - oder war es it.motorsport.com? - haben eine 1987er Pole Runde von Klaus Ludwig aus Bathurst ausgegraben - schönes Dokument. Und meine Güte - was hat der Turbo Druck, da wurden im Qualifying sicher ein paar Extra Pferdchen mobilisiert. Speedhunters hatte den Sierra mal als Feature.

Insgesamt konnte Eggenberger 5x Tourenwagen Europameister werden mit BMW, Volvo und Ford und 1x sogar Weltmeister mit Ford (1987). Und auch 1987 haben Ludwig/Soper/Niedzwiedz das 24h-Rennen am Ring gewinnen können und ein Jahr später in Spa mit Schneider/Biela/Percy.


Rustikaler Elektro-Geländewagen Bollinger B1.

Sieht zwar auf den ersten Blick aus wie ein umgebauter Defender, …

Mike Frison / renn.tv

… stellt sich aber bei genauerem Hinschauen als waschechtes und brandneues Elektroauto heraus:

Mike Frison / renn.tv

Fully Charged hat ein Video gedreht mit etwas mehr Hintergrund.

Das dauert noch, bis man welche auf der Straße sieht - Produktionsstart in etwa 2 Jahren. Und wer jetzt scharf darauf geworden ist, darf sich erstmal hinten anstellen - es gibt schon 12.000 Vorbestellungen.

Bollinger | Elektro | FullyCharged |


In den USA wurde ein Motorradfahrer von einem Straßenloch verschluckt - ausgerechnet auf einer Goldwing. Mit Fotos.


Sonntag, 11. Februar 2018

Rossi Biografie: Life of a Legend.

Valentino Rossi bekommt schon eine Autobiografie, obwohl seine Karriere noch lange nicht zu Ende ist:

Rossi: Life of a Legend

Habe ich direkt mal auf meinen Wunschzettel gepackt - die perfekte Vorbereitung für die neue MotoGP Saison, auf die ich schon ziemlich gespannt bin.

Rossi | MotoGP | Autobiografie |


Matthias Wissmann dankt beim VDA ab - Bernhard Mattes übernimmt.

Bernhard Mattes ist in Wolfsburg geboren, war vor seiner Zeit bei Ford lange bei BMW und löst jetzt Matthias Wissmann als VDA Präsident ab.

Dieter Zetsche meint zu Wissmann’s Abgang:

Unter Ihrer Führung war der VDA ein kompetenter und zuverlässiger Ansprechpartner für Politik, Wirtschaft, Gewerkschaften und Medien. Ob in Berlin oder Brüssel – stets haben Sie die Interessen von Herstellern und Zulieferern glaubwürdig vertreten und der deutschen Automobilindustrie eine starke Stimme verliehen.

So kann man es auch nennen, wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt.

In der langen VDA Selbstbeweihräucherung Pressemitteilung sucht man das Wort “Diesel” natürlich vergeblich.

Immerhin ist Bernhard Mattes kein ehemaliger Verkehrsminister.

Wissmann | Mattes |


Video-Doku der privaten Viper Rekordfahrt auf dem Ring.

Jetzt kommen die empfehlenswerten Videos aber im Minutentakt: erst die 83er Rallye WM, dann das McLaren Behind-the-Scenes und jetzt:

Aufwendiger Film über den privaten Viper Rekordversuch.

youtu.be/nu_LYke16DE

Schöne ehrliche Geschichte - dokumentiert mit tollen Aufnahmen. Eine 7:03er Onboard gab es schon im Sommer.

Rundenrekord | Viper | Farnbacher | Crowdfunding |


Freitag, 09. Februar 2018

Heute neue McLaren Serie als Stream bei Amazon veröffentlicht: Grand Prix Driver.

Näher an Formel 1 geht nicht - ein Kamerateam hat die Saisonvorbereitungen bei McLaren letztes Jahr begleitet.

Ab heute ist die Serie verfügbar: Grand Prix Driver.

Keins der üblichen Selbstbeweihräucherungs-Features, sondern ziemlich ehrlich und fast schon gnadenlos kritisch mit sich selber lässt uns McLaren in die heiligen Hallen und bei den Vorbereitungen und Meetings zusehen.

Auch Stoffel Vandoorne wird uns nähergebracht - natürlich auch Fernando Alonso.

Eine besseres Warm Up als Zuschauer auf die Formel 1 Saison kann ich mir gerade gar nicht vorstellen. Die Bilder sind zwar schon 1 Jahr alt, aber ziemlich ähnlich wird es dort im Moment wieder ablaufen. In 6 Wochen ist das erste Rennen.

Ganz schön viel Amazon zur Zeit hier im Blog - aber Ehre wem Ehre gebührt - starke Produktionen.

McLaren | Amazon |


Deutschlandweite Feinstaubkarte, deren Daten mit selbstgebauten 26 € Sensoren eingesammelt werden.


Audi vs Lancia - großer Auftritt der Rallye WM 83 bei The Grand Tour.

Ein paar Tage aus dem Verkehr gezogen zu werden hat auch Vorteile: jetzt kann ich endlich meinen Rückstand bei Amazon´s The Grand Tour aufholen.

Und die Folge 7 muss ich Euch ganz dringend an's Herz legen: der Audi vs Lancia Kampf in der Rallye WM 1983 mit einem gewissen Walter Röhrl wird inszeniert, wie es nur ein Jeremy Clarkson kann - absolut sehenswert.

Unbedingt auch im englischen Originalton anschauen - Walter Röhrl auf englisch ist fast noch besser als auf bayrisch.

Ich gucke mir das jetzt direkt noch ein zweites Mal an.

GrandTour | Clarkson | RallyeWM | 1983 | Lancia |


Prof. Pennig die Zweite.

Wer schon mal Ärger mit dem Schlüsselbein hatte weiß, dass dieser Knochen fast bei jeder Bewegung zum Einsatz kommt. Umso unangenehmer, wenn er durchgebrochen ist. Oder zertrümmert - so wie das bei meinen Motocross Eskapaden im Herbst 2013 hinbekommen habe.

Damals war ich sehr froh in guten Händen gelandet zu sein, denn 5 Einzelteile zusammenzupuzzeln ist auch für erfahrene Chirurgen eine Herausforderung.

Heute - 4,5 Jahre später - weiß ich wie gut diese Operation tatsächlich verlaufen ist, denn das Schlüsselbein ist so gut wie neu - nicht die geringsten Probleme.

Hier ist mein Eintrag von damals - Prof. Pennig, der Chefarzt des St. Vinzenz in Köln - hatte witzigerweise auch schon Kai und Gerri auf dem OP Tisch.

Nachdem ich letzte Woche von einem nicht-autonomen Fahrzeug aus dem Kreisverkehr torpediert wurde und eigentlich die Tapferkeitsmedaille verdient hätte, weil mich das KH Wesseling mit gebrochenem Querlenker zur Arbeit geschickt hatte, war mir natürlich sehr gelegen an einer akkuraten Wiederherstellung.

Also habe ich mich wieder in die Obhut des St. Vinzenz begeben, um mich von Prof. Pennig zusammenschrauben zu lassen. Hier die Aufnahme: für die fünf Schrauben werden 5 Löcher gebohrt, die 5 Gewinde geschnitten, um die kleine Platte mit den 5 Schrauben zu fixieren - da ist echtes Handwerk und Präzision gefragt.

Prof. Pennig die Zweite.

Morgen soll ich wieder entlassen werden und in echter Fanboy Manier musste ich natürlich noch ein Selfie mit dem Chefarzt machen:

Prof. Pennig die Zweite.

Ich bin ja fast schon Stammkunde. Der Doc meinte auch er hätte sich bemüht die beiden Narben schön symmetrisch anzuordnen. Aber so angenehm das auch ist, sanft zur Vollnarkose einzuschlafen, um dann zusammengeschraubt wieder aufzuwachen - mein Bedarf an OPs und mein Vorrat an Schlüsselbeinen wäre jetzt erschöpft. Von daher hätte ich nichts dagegen, wenn die jetzt bis zu meiner Entsorgung nicht mehr zerbrochen werden.

Apropos Entsorgung: in den paar Tagen, in denen ich hier war, haben sie unten im Hof 3 Särge verladen (Korrektur während ich schreibe: 4) - der Leichenwagen parkt immer zwischen den gelben Tonnen und den Altglascontainern. Die hohe Frequenz hat aber eher mit der angeschlossenen Hospiz als mit der Qualität des Krankenhauses zu tun.

Jedenfalls kann ich meine Empfehlung von damals heute nur wieder bestätigen: falls ihr mal so eine Verletzung habt und Wert darauf legt, dass das ordentlich gemacht wird - meldet Euch bei Prof. Pennig und seinem Team - Ihr werdet keine besseren Fahrwerksspezialisten finden.

Schlüsselbein | Clavicula | Pennig | Vinzenz | Fahrrad | Unfall | Kreisverkehr |


Donnerstag, 08. Februar 2018

Wer erinnert sich an Jurgen van den Goorbergh? War viele Jahre in der Motorrad WM unterwegs.

Dieses Jahr ist er zum wiederholten Male bei der Dakar mitgefahren - allerdings in der Malle Moto Klasse, wo man alles selber machen muss.

Hier ist sein Bericht.


Joe Saward hat in seiner Fascinating F1 Fact Serie Hintergründe zu Walter Wolf, Harald Ertl und dem Jordan-Ford 191 ausgegraben - also jetzt unabhängig voneinander.



   Weiter >


Neue renn.tv Einträge:
Gesamten Blog komplett anzeigen (Überschriften)

Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Racing Tearoffs Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner