< Zurück      Weiter >


Sonntag, 27. November 2016

Macau Rückblick von Daren Cox.

Ganz feines Lesefutter:

And by the way the paddock is normally a bus station. And that shouldn’t work. Nor should the TCR paddock work in an underground car park. And a motley crew of bikers should not have the garages ahead of multi million dollar works GT efforts. And the winner should not be the guy who finishes the race upside down. But it does work. And it has worked for 63 years. I’m all for innovation. But dear Macau keep being the contradiction that you are.

DarrenCox | Macau |


Neuer Gruppe B Kalender von McKlein Publishing.

2017 wird ein gutes Jahr, denn der Kalender für’s Büro ist jetzt schon am Start. Aber nicht der Gruppe B Kalender, sondern der andere - der Motorsport Classic. Der Rallye Kalender verrichtet seine Dienste in Ringminihausen - da gehört er auch hin.

Aber die Geschichte von Anfang an, das war nämlich so: eigentlich ging es darum den Benz von meinem Dad umzuziehen in eine andere Halle. Für Ralf’s Showraum war er nämlich nicht porschig genug:

Rally Historie und Motorsport Classic Kalender von McKlein Publishing. (CLICK for High Res.)

In Ermangelung eines passenden Zugfahrzeuges hat Achim’s Servicebus ausgeholfen, wodurch das Gespann auch direkt nfiziert war:

Rally Historie und Motorsport Classic Kalender von McKlein Publishing. (CLICK for High Res.)

Und zurück beim Achim ist mir dann eigefallen, dass ich noch die Kalender im Auto hatte, die mir McKlein Publishing zur Vorstellung im Blog zugeschickt hatte. Da war die Ringminiwerkstatt doch genau das richtige Ambiente, um die Pakete auszupacken:

Rally Historie und Motorsport Classic Kalender von McKlein Publishing. (CLICK for High Res.)

Rally Historie und Motorsport Classic Kalender von McKlein Publishing. (CLICK for High Res.)

Rally Historie und Motorsport Classic Kalender von McKlein Publishing. (CLICK for High Res.)

Rally Historie und Motorsport Classic Kalender von McKlein Publishing. (CLICK for High Res.)

Rally Historie und Motorsport Classic Kalender von McKlein Publishing. (CLICK for High Res.)

Rally Historie und Motorsport Classic Kalender von McKlein Publishing. (CLICK for High Res.)

Man hat pro Monat immer 2 Bilder zur Auswahl, d.h. man kann wechseln oder sich für ein Bild entscheiden.

Natürlich hatte der Rallye Kalender in den Händen von Achim seine letzte Bestimmung erreicht, aber als hätten die Kleins es geahnt haben sie mir 2 Kalender geschickt - vielen Dank! Die 2. Variante heißt Motorsport Classic und wird in meinem Büro in Niehl für etwas Benzinkultur sorgen:

Rally Historie und Motorsport Classic Kalender von McKlein Publishing. (CLICK for High Res.)

Rally Historie und Motorsport Classic Kalender von McKlein Publishing. (CLICK for High Res.)

Rally Historie und Motorsport Classic Kalender von McKlein Publishing. (CLICK for High Res.)

Rally Historie und Motorsport Classic Kalender von McKlein Publishing. (CLICK for High Res.)

Rally Historie und Motorsport Classic Kalender von McKlein Publishing. (CLICK for High Res.)

Es sind auch ein paar Ford am Start, die waren früher ja auch mal hoch im Kurs.

Bei diesem Foto hier kamen wir in’s Grübeln, das ist nämlich 1000km Nürburgring 1957. Kann doch eigentlich nur Breidscheid / Ex Mühle sein, oder?

UPDATE:

Ja, auch Alex meint, dass es Breidscheid ist!

Rally Historie und Motorsport Classic Kalender von McKlein Publishing. (CLICK for High Res.)

Ist das das 27 Ventisette? Hier ist das Bild nochmal in gross - alleine dafür lohnt sich der Kalender ja schon.

Kostenpunkt: 39,90€ bei rallywebshop.com.

McKlein | Kalender | Ringmini | GruppeB | 27Ventisette |


Donnerstag, 24. November 2016

Wer sein Batteriewissen auffrischen möchte, für den habe ich hier eine knapp 3,5h Nachhilfe.


Transformation vom Tesla Model S zum Electric GT.

Das Einsatzfahrzeug der Electric GT nimmt langsam Gestalt an:

Hier die Projekt-Vorstellung von Gründer Mark Gemmell, der bisher noch nichts mit Motorsport zu tun hatte, aber fest von den Umwälzungen überzeugt ist, die der elektrische Antrieb mit sich bringt: youtu.be/XC46hiDMREM. Und wenn er es nicht machen würde, dann würde es niemand machen - also hat er die Ärmel hochgekrempelt und sein privates Geld investiert. Im Video ab 14:50 Min. geht er darauf ein: “It’s our responsibility to act!

(Via.)

Tesla | ElectricGT | Elektro | Gemmell |


Montag, 21. November 2016

Next EV stellt NIO EP9 vor - schnellstes Elektroauto der Welt.

Heute hat Next EV das Auto offiziell vorgestellt, das vorher schon auf der Nordschleife gesichtet wurde.

Am 14.Okt. will man damit 7:05,12 Min. gefahren sein - aber ein Onboardvideo gibt es (noch?) nicht. Trotzdem verbreiten die Medien die Zeit bereitwillig als Tatsache - hinterfragen gehört sich wohl nicht.

Zwischen dem 14.Okt. (Rekordfahrt) und dem 21.Nov. (heute) liegt der 1.Nov. - der Tag an dem Martin Leach verstorben ist. Sehr traurig, dass er das alles jetzt nicht mehr miterleben kann - er ist eigentlich der Erfinder dieses Autos.

Renningenieur Nic Perrin im Video:

When I met with Martin Leach at the beginning of the project, he explained how he wanted that car to be the fastest electric car on earth - and still look like a really beautiful road car.

Die Daten sind beeindruckend, 1 MW Leistung, 313 km/h und 0–200 km/h in 7,1 sec. Das ist 0,1 Sek. schneller als die GSX-R 1000 - also ziemlich schnell. Es gibt 4 x 408 mm Bremsscheiben, aber leider keine Angabe zum Fahrzeuggewicht.

Anfang des Jahres meinte Martin Leach zu mir:

Our Supercar at the end of the year will surprise a few people.

Auf jeden Fall! Aber ich habe da gerade was im Auge.

NextEV | NioEP9 | Leach |


Sonntag, 20. November 2016

Neue Geschäftsideen bei Porsche.

Der neue Leiter von Porsche Digital - Thilo Koslowski - kürzlich im Interview:

Nehmen Sie als Beispiel unsere Idee eines virtuellen Walter-Röhrl- oder Mark-Webber-Piloten, der für Hobbyrennfahrer auf dem Nürburgring zum Trainieren die Ideallinie anzeigt und personalisiertes Coaching bietet. Ich kann mir gut vorstellen, dass viele bereit sind, dafür zu zahlen.


IDM 2017?

Zur nächsten Saison der Deutschen Motorradmeisterschaft gibt es weder beim DMSB noch beim IVM (Industrieverband Motorrad) irgendwelche Infos. Und die Trennung zwischen dem DMSB und seinem bisherigen Ausrichter/Vermarkter MotorEvents wird vor Gericht fortgesetzt.


Die Schattenseiten von Virtual Reality.

Tobias van Schneider berichtet aus dem Selbstversuch:

In the first couple minutes after any VR experience you feel strange, almost like you’re detached from reality. You will interact with physical objects with special care because for some reason you think that you can simply fly through them. Interacting with your smartphone touch screen becomes almost comical because the interface seems so dull and disappointing to you. It’s like your fingers are passing through the touch screen when touching it. (..)

But what stays is a strange feeling of sadness & disappointment when participating in the real world, usually on the same day. The sky seems less colorful and it just feels like I’m missing the “magic” (for the lack of a better word). The intensity of this feeling is usually closely correlated to the length and kind of experience I had in VR, at least for me. (..)

Die Fähigkeiten unseres kleinen Menschengehirns werden ganz schön ausgereizt.

VirtualReality |


Schnell mal bei Amazon ein Auto kaufen? Läuft.


Samstag, 19. November 2016

Alfa Romeo SUV Stelvio ist 2,16 m breit.

Es gibt ihn zwar auch mit 510 PS, aber ob das filigrane Stilfser Joch der richtige Namensgeber für diese Riesenbütt ist, wage ich zu bezweifeln.

Ist mir ja schon bei der diesjährigen Alpentour aufgefallen, dass die Autos heutzutage immer dicker und breiter werden - und man auf den Pässen Schwierigkeiten hat aneinander vorbei zu fahren. Sowohl bei Gegenverkehr als auch bei Überholversuchen.

Hier in Köln merke ich das auch, seit ich dieses Jahr wieder mit Motorrad im Stadtverkehr unterwegs bin. Je nach Straße gibt es zwischen den Autos kein Durchkommen mehr.

AlfaRomeo | Stelvio |


Freitag, 18. November 2016

Aktuelles Guy Martin Interview.

Guy Martin Interview Teil 1 und Teil 2.

The natural way is everything goes the least path of resistance, well, I don’t. I get more satisfaction from making it as hard as I can.

Must read.

I’m going to have a go at breaking the motorcycle lap record at the Nürburgring, (..)

Oh oh.


Das F1 Regenrennen in Brasilien hatte jede Menge Highlights zu bieten, hier zusammengefasst als Onboard.

Großes Kino (via).


Nicht nur dem Motorsport brechen die TV Zuschauer weg:

Figures from Nielsen show that NBC’s Sunday night games were down 13% year-on-year, ESPN Monday night games were down 17%, CBS Thursday night games down by 15%. Fox and CBS Sunday nights were the best performers, down 3%.

Similarly in the UK, September viewing figures for channels are suffering, including Sky Sports which has saw the viewing figures for its Premier League broadcasts fall by 19%. Taken together with BT Sport and Eurosport, there is a 9% decline across the board compared to 2010.


The Grand Tour Folge 1 seit heute bei Amazon Video.

Ab heute gibt es die erste Folge von Amazon’s The Grand Tour. Richtig gut und professionell gemacht - und trotzdem hat man den Eindruck es ist etwas hemdsärmeliger geworden. Was überhaupt kein Nachteil ist!

Es gibt viel zu Lachen und der Anfang ist das Beste: Jeremy Clarkson’s Rausschmiss wird nicht etwa unter den Teppich gekehrt, sondern regelrecht zelebriert - es fängt damit an, dass er leicht niedergeschlagen seinen Ausweis abgeben muss:

Natürlich regnet es zufälligerweise auch gerade in dem Moment.

Die Rollenverteilung der 3 ist auch so, wie man sie von der BBC kannte und da sind die Lacher natürlich vorprogrammiert. Die Qualität der Bilder ist super und an Autos zu kommen scheint auch kein Problem zu sein:

Über eine Stunde geht die erste Folge und wer möchte, kann sogar deutschen Ton anmachen. Aber wer will das schon.

Bei der BBC wird man sich die Folge sicher auch interessiert anschauen. Wer hätte gedacht, dass ein Logistikunternehmen einmal die Gunst der Stunde nutzt und dem alteingesessenen Fernsehen im günstigen Moment eine ihrer erfolgreichsten Shows wegschnappt.

Ich freue mich schon auf nächste Woche Freitag!

TheGrandTour | Clarkson |


Dienstag, 15. November 2016

Sehr übersichtlicher Elektroroller Bausatz.

Aus so wenigen Einzelteilen besteht der Niu N1:

Das ist beeindruckend übersichtlich!

Die Daten können sich auch sehen lassen - UVP mit 2.699€ ebenfalls:

Natürlich dann nicht als Bausatz, sondern tutti kompletti montiert.

NiuN1 | Elektroroller | Elektro |


Tony Seba über die Herausforderungen für die Autoindustrie.

Tony Seba - das ist der, der auch einen Auftritt in Autoland abgebrannt hatte - erklärt noch einmal, was auf die Autoindustrie in Kürze zukommt.

Das ganze Interview lohnt sich - hier ein paar Auszüge:

Nissan ist gut aufgestellt und die EVs (Electric Vehicle) werden am selben Band abgebaut wie die ICEs (Internal Combustion Engine):

The interesting thing about that plant is that they make ICE cars and EVs not just in the same plant but in the same line. So you see the Leaf—EV—and then the ICE car, ICE car, ICE car in same line. So essentially when the EV market takes off it is ready to scale.

Das Problem der Autoindustrie ist nicht die Komplexität der EVs - im Gegenteil, denn es gibt nur noch 18 bewegliche Teile. Der aktuelle Erfolg ist das Problem. Hier wieder der Vergleich zu Kodak:

Making EVs is not difficult, it’s the business model. It’s like making digital cameras with Kodak. Making a digital camera was not difficult; they made so much cash from film that it was hard to let go of that cash cow.

Noch ein guter Vergleich - diesmal Apple und Foxconn. Der eine vermarktet und hat die Ideen, der andere produziert nur. Wenn Autohersteller den Anschluss verpassen, dann könnten sie als Foxconns enden:

I forget who said it, but there is the fear in the car industry now that they are going to be the “Foxconns” of the auto industry. Meaning that Foxconn makes iPhones and iPads but they don’t have a brand. If you look at the cost of goods sold for an iPhone, Apple is making a pile—a huge margin—and Foxconn is not. It works for Foxconn but it’s not a great business. So there is a fear in the OEM industry to be a Foxconn and it’s starting to sink in, but I don’t think it’s sinking in fast enough.

Später meinte er dann noch:

I was on German television a few weeks ago and I said this in a documentary there. One of their questions was, German car companies are great at manufacturing and I said, “That’s true. Guess what other countries are great at manufacturing? Taiwan. And how many Taiwanese brands can you name?” So what may happen if car companies don’t get it is that Germany may be the Taiwan of the auto industry. Nothing wrong with that, but essentially they are going to manufacturer stuff for somebody else.

Das mit dem Anschluss-verpassen geht schnell, z.B. indem man in die falsche Technologie investiert:

Volkswagen is still investing billions in diesel, which makes exactly no sense. It doesn’t make any sense at all.

Ich dachte eigentlich VW ist durch mit dem Diesel - ich bin mir daher nicht ganz sicher, ob die auf dem Gebiet wirklich weiter Geld verbrennen wollen. Allerdings hat Mercedes kürzlich bekanntgegeben, 3 Milliarden € dem Diesel hinterherzuwerfen. So wie Kodak damals noch schnell einen neuen Analogfilm vorgestellt hat.

Schön, dass auch mal die Hybrids angesprochen werden, denn die halte ich auch für eine Fehlkonstruktion. Viel zu aufwendig und beide Technologien müssen mitgeschleppt werden. Warum nicht das Geld sparen und direkt auf EV setzen?

Tony Seba:

No, hybrids are not disruptive. Hybrids are an eco thing (like the eco mode in Nossan cars) and they are a product line extension of the internal combustion engine. (We’ve had hybrids for 20 years or so and really they have not—with few exceptions—sold that well. Which leads people to believe, “Oh, hybrids have not been successful, so why would EVs be successful?” They are two different things. (..) The pure EV drivetrain is disruptive. Eighteen moving parts—that’s what’s disruptive. The fact that you can charge at home—or anywhere—that’s disruptive. You don’t need to go to the same old gas station and that’s disruptive.

So sieht´s aus.

Wer hätte das gedacht, sogar Kodak hatte einen Hybrid. Was hat es gebracht? Nichts.

An example of that is that at some point Kodak had a hybrid camera and not a whole lot of people know this. They had a combination—you took the film and instead of printing them you could basically [save them digitally]. That was their attempt to bridge but it didn’t work, as we know. Because hybrids in cameras, just like in EVs, are not disruptive but digital cameras just like EVs are disruptive. So I don’t see that path at all. It’s going to go from ICE to EV and that’s it—end of story.

Und wie schnell wird diese Entwicklung stattfinden? Sehr schnell!

In 2018 you are going to see level 4 self-driving in the tens of thousands, maybe hundreds of thousands of cars. And certainly by 2020 you are going to see them in the millions. The disruption is going to happen soon after that. (..) In many ways the technology, it’s not a 100%, but it’s improving dramatically. And that’s because deep learning technology, Artificial Intelligence, learns from data. It learns from experience—if you can say that, that computers have experience—let’s call it data. In all, Uber and Tesla are gathering a lot of data. Basically they are learning very quickly, and so their systems are improving dramatically and very fast. The more cars you have that are self-driving, the more you will learn, the faster it improves.

Und was können die Regierungen machen, um zu helfen?

The government’s role at this point is to help enable this disruption by helping the market make it happen. And they can best do that by getting out of the way.

Schnell aus dem Weg gehen! Aber das wird hierzulande wohl Wunschdenken bleiben.

Elektro | Autonom | Seba |


Montag, 14. November 2016

Verstappen - Senna - Monaco? Christian Horner vergleicht mit Monaco GP 1984.

Die grandiose Fahrt von Max Verstappen gestern vergleicht Christian Horner mit Senna´s Monaco Grand Prix 1984.

Eine gute Gelegenheit, das Rennen von damals noch einmal aufleben zu lassen - vor allem weil ein gewisser Stefan Bellof im einzigen Nicht-Turbo genauso göttlich unterwegs war:

youtu.be/D8swEjfVku0

Die besten Rennen der Formel 1 sind Regenrennen - das sollte doch zu denken geben. Weniger Grip = bessere Rennen. Achja, die technischen Änderungen für 2017 sind übrigens massiv mehr Grip: breitere Reifen und verbesserte Aero. Weil irgendwelche überalterten Funktionärshonks meinen die F1 wird besser, wenn man sie schneller macht.

Formel1 | Senna | Monaco | Verstappen | Bellof |


Sonntag, 13. November 2016

Der Gasgriff Salat hat Bilder von der EICMA mitgebracht.

Teil 1, Teil 2.


Ist ein elektrischer Porsche noch ein Porsche?

bloomberg.com:

With 600 horsepower, 0–62 mph acceleration in 3.5 seconds, and a top speed of about 150 mph, the car “will be a real Porsche,” Weckbach says. A real Porsche in everything but the growl. Weckbach says in early trials, customers groused about how quiet the car was. With no pistons firing, rattles and squeaks that otherwise might go unnoticed will be heard—which has spurred Weckbach’s team to look for ways to more firmly anchor cables and seal the passenger compartment to keep out previously inaudible wind and tire noise. And they’ve been flirting with ways to make the car louder, either with a recorded sound heard in the cabin but not outside or an amplification of the high-pitched humming of the electric motors. When the car was first shown in Frankfurt, he says, die-hard Porsche fans had another suggestion to overcome any such problems. “A lot of people told us, ‘I like it,’ ” Weckbach says, “ ‘but can I get it with a V8 engine?’ ”

Das ist mir schon bei der Kumpan Probefahrt aufgefallen, dass man aufgrund der relativ geräuschlosen Fortbewegung jedes Klappern und Knirschen hört. Im Auto ist das mit Sicherheit noch empfindlicher als auf dem Roller.

Wo wir bei Porsches Kernproblem wären: die Kunden erwarten einen Porsche-typischen-Sound. Verständlich, wenn man überlegt, wer Porsches Stammkundschaft ist. Weniger der 25-jährige Digital Native, vielmehr der etablierte Unternehmer, der sich ein Statussymbol gönnen will, nachdem die Kinder aus dem Haus sind. Ist ja auch eine Preisfrage. Und je älter man wird, umso schwieriger wird es Neuem gegenüber aufgeschlossen zu sein.

Da möchte ich nicht in Porsches Haut stecken - egal was sie machen, sie verlieren: entweder wird der technologische Fortschritt verwässert, indem künstlicher Sound über das ansonsten lautlose Auto gelegt wird - oder sie lassen es leise, haben aber - vermeintlich - keine zahlungskräftige Kundschaft für das Produkt.

Persönlich hoffe ich, dass sich die Ingenieure nicht vom Marketing aus der Spur bringen lassen und die Vorteile, die das technologische Konzept mit sich bringt - darunter auch die geräuschlose Fahrt - komplett ausschöpfen. Alles andere wäre nämlich auch ein fauler Kompromiss - und dadurch erst recht nicht Porsche-würdig.

MissionE | Elektro |


Something completely different: Durch die Augen eines Schweins.

Preisprämiertes 360° Video vorgestellt von Thomas D.

Ab und zu nehme ich mir hier die Freiheit, völlig ohne Bezug zu den sonstigen Bloginhalten zu posten. Hier ist wieder so ein Fall. Vorsicht, harter Tobak, aber ich finde dass sich jeder Fleischesser bewusst sein muss, welche vorgelagerten Prozesse durch seinen Konsum in Gang gesetzt werden:

youtu.be/_pC0_mqmp6w

Vielleicht ist das für den ein oder anderen eine Gelegenheit umzudenken. Mein persönlicher Auslöser war ein Tiertransport auf der Autobahn, der mich zum Nach- und Umdenken bewegt hat. Inzwischen ernähre ich mich schon über 20 Jahre vegetarisch. Ich bereue nur eines: dass ich nicht schon früher damit angefangen habe.

CompleteleyDifferent | ThomasD | Schweine | vegetarisch |


Wie hört sich das an, wenn so ein Elektromotorrad in Nullkommanix auf 280 km/h beschleunigt?

Enegica macht das auf der EICMA Motorradmesse in Mailand einmal vor:

Geht schon gut zur Sache.


Das Buch zum denkwürdigen Rennen: Porsche - Le Mans 2016 vom Gruppe C Verlag.

Frisch aus der Druckerei zur Vorstellung im Blog, das neue Porsche - Le Mans - Buch vom Gruppe C Verlag:

Porsche Victory 2016 - Neues Buch vom Gruppe C Verlag. (CLICK for High Res.)

Es war der 18. Gesamtsieg:

Porsche Victory 2016 - Neues Buch vom Gruppe C Verlag. (CLICK for High Res.)

… und meine Güte, was war das für ein Drama:

Porsche Victory 2016 - Neues Buch vom Gruppe C Verlag. (CLICK for High Res.)

Porsche´s Anzeige hatte mich schon nach dem Rennen beeindruckt - schön, dass sie auch den Weg in das Buch gefunden hat - das gehört mit zu der Geschichte des Rennens:

Porsche Victory 2016 - Neues Buch vom Gruppe C Verlag. (CLICK for High Res.)

Das Buch ist 3-sprachig geschrieben: Deutsch, Englisch, Französisch.

Porsche Victory 2016 - Neues Buch vom Gruppe C Verlag. (CLICK for High Res.)

Alle Porsche Teams werden vorgestellt:

Porsche Victory 2016 - Neues Buch vom Gruppe C Verlag. (CLICK for High Res.)

… und die Raeders sind auch mit am Start:

Porsche Victory 2016 - Neues Buch vom Gruppe C Verlag. (CLICK for High Res.)

Sogar ich bin dabei - mittendrin! Das ist ja schön:

Porsche Victory 2016 - Neues Buch vom Gruppe C Verlag. (CLICK for High Res.)

Da habe ich nämlich dieses Foto gemacht:

Porsche Victory 2016 - Neues Buch vom Gruppe C Verlag. (CLICK for High Res.)

Autor des Buch´s ist René de Boer und das alleine ist ja schon Qualitätsmerkmal genug.

Aber die Bilder sind natürlich auch von Feinsten:

Porsche Victory 2016 - Neues Buch vom Gruppe C Verlag. (CLICK for High Res.)

Erhältlich ab jetzt für 40 € entweder direkt beim Verlag oder z.B. Amazon.

LeMans | LM24 | GruppeCVerlag | Upietz |


Georg Berlandy mit 11.Gesamtsieg bei der Rallye Köln-Ahrweiler

Am Wochenende war wieder die traditionelle Rallye Köln-Ahrweiler - Gesamtsieger: Georg Berlandy. Schon zum 11. Mal konnte er den Saisonabschluss gewinnen!

Er ist Opel treu geblieben - diesmal einen Gruppe 4 C Kadett eingesetzt. Knapp 150 WP km gab es zu fahren - Zweiter wurde Michael Küke im Porsche 911 RS.

Hier eine schöne Video-Zusammenfassung:

youtu.be/r0HlCkFAdeE

… und so langsam füllt sich Youtube mit Beiträgen - wofür ich sehr dankbar bin, denn ich war selber diesmal nicht vor Ort.

Achim war im Ringmini als Vorauswagen auch wieder am Start und hat bereits ein paar Onboards angekündigt. Seine Zeiten waren teilweise schneller als die Starter in Wertung - einfach mal seinen Youtube-Kanal im Auge behalten.


Freitag, 11. November 2016

NVidia - Tesla´s Computer Lieferant - mit guten Quartalszahlen und AI Ausblick.

NVidia hat mit guten Quartalszahlen überrascht und CEO Jen-Hsun Huang ist überzeugt davon, dass Artificial Intelligence die Schlüsseltechnologie für die Autos der Zukunft ist:

And I think what Tesla has done by launching and having on the road in the very near-future here, a full autonomous driving capability using AI, that has sent a shock wave through the automotive industry. It’s basically five years ahead. Anybody who’s talking about 2021 and that’s just a non-starter anymore. And I think that that’s probably the most significant bit in the automotive industry.

Das war auch die Erkenntnis meines Besuches der TU Auto in München - aber außer Tesla scheint da noch keiner großartig aufgestellt zu sein.



< Zurück      Weiter >


Neue renn.tv Einträge:
Gesamten Blog komplett anzeigen (Überschriften)