Montag, 13. Juli 2009
  • (@) 95 Millionen Euro des Bardepots der Nürburgring GmbH bei einer Schweizer Bank sind auf dem Konto der Landeshauptkasse eingegangen. "In Kürze wird die Nürburgring GmbH der Staatsanwaltschaft ein ausführliches Dossier zu den Vorgängen zur Verfügung stellen. Auch darüber hinaus wird die Nürburgring GmbH die Arbeit der Behörden nach Kräften fördern. Bereits in der vergangenen Woche hat die Nürburgring GmbH sämtliche Verträge mit der Pinebeck S.A. beendet."