Mittwoch, 16. September 2009
  • (@) Der Untersuchungsausschuß zum Nürburgring trifft sich zum ersten Mal zu der konstituierenden Sitzung. Vorsitzender ist Carsten Pörksen (SPD). Aus der Zeitung des Landtags: "Zudem forderte der Ausschuss Handelsregisterauszüge über alle beteiligte Firmen an. Außerdem wollen die Abgeordneten Akten von der Nürburgring GmbH, der Firma Pinebeck, deren Mutterfirma IPC, der am Nürburgring engagierten Firma Mediinvest sowie von Finanzvermittlern, insbesondere dem Schweizer Urs Barandun. Die Firma Pinebeck hatte die Immobilien am Nürburgring kaufen und dafür mit Hilfe von Barandun eine Finanzierung über amerikanische Lebensversicherungen auf die Beine stellen wollen. Der Deal war Anfang Juli geplatzt, der damalige Finanzminister Ingolf Deubel (SPD) zurückgetreten. Die Staatsanwaltschaft Koblenz ermittelt inzwischen wegen Betrugs gegen Barandun sowie die Pinebeck-Geschäftsführer Michael Merten und Normann Böhm."