< Zurück      Weiter >


Montag, 11. Juni 2018

Elon Musk will beim übernächsten Tesla Roadster Raketenantrieb einbauen.

Kein Witz.


Rubert Stadler unter Betrugsverdacht - Hausdurchsuchung.

Man wird den Eindruck nicht los, dass die Staatsanwaltschaften ihre Anklagen in Stein meisseln, so lange wie das bei den Abgasfälschern dauert.

Letztes Jahr haben sie noch abgewunken - und jetzt - nur 1 Jahr später! - gibt es schon einen Verdacht:

Seit dem 30.05.2018 werden nunmehr auch der Vorstandsvorsitzende der AUDI AG Prof. Rupert Stadler sowie ein weiteres Mitglied des derzeitigen Vorstands als Beschuldigte geführt. Ihnen werden Betrug sowie mittelbare Falschbeurkundung zur Last gelegt.

Als ethisches Unternehmen müsste Audi die Beschuldigten - insgesamt sind es 20 - jetzt erstmal beurlauben. So würden sie es jedenfalls mit Wahrscheinlichkeit machen, wenn es ein x-beliebiges anderes Verbrechen wäre. Aber Stadler wird sich ja nicht selber beurlauben - und da beißt sich die Katze in den Schwanz. Wäre Audi eine kleine Firma, würde man sie stilllegen. Aber auch das wird natürlich nicht passieren: too big to fail.

Die Hausdurchsuchungen sind doch nichts weitere als Dramen in dem Diesel-Theater, damit die Bevölkerung ein paar Aufreger bekommt. Finden werden sie dort nichts, die Beteiligten hatten inzwischen 2,5 Jahre Zeit belastendes Material zu entsorgen.

Giovanni Pamio ist wahrscheinlich längst heiser vom vielen Singen.

UPDATE:

Laut Bild ist Dr. Bernd Martens - Vorstand Beschaffung - der zweite Beschuldigte.

Dieselgate | Stadler | Audi | Razzia | Hausdurchsuchung | Staatsanwaltschaft | Betrug |


Marc Marquez durfte Formel 1 fahren.


Sonntag, 10. Juni 2018

Prominente winken Formel 1 Rennen ab - was kann da schon schiefgehen? [Update 3]

Sowas z.B.:

In a bizarre end, the chequered flag was waved a lap too early by model Winnie Harlow, only for Vettel to say over team radio: "Tell them not to wave the flag when it's not done." He continued on his way to take it again after the correct 70 laps in the end.

Ja, er ist sein Rennen zu Ende gefahren - aber gewertet wurde das 70 Runden Rennen nach der 68. Runde - so sehen es die FIA Regularien vor, wenn die Zielflagge geschwenkt wird.

Auf der offiziellen Formel 1 Webseite darüber kein Wort - auch bei der FIA nicht - zu peinlich.

UPDATE:

Sebastian Vettel hatte sogar Sorge, dass Fans auf die Strecke laufen könnten.

UPDATE 2:

Daniel Ricciardo hat dadurch seine schnellste Runde an Max Verstappen verloren.

UPDATE 3:

Immerhin auf Twitter kommentiert der offizielle F1 Kanal das Ereignis: #NoHarmDone - also so viel wie: nichts passiert. Na dann.

Formel1 | Harlow | Zielflagge |


Samstag, 09. Juni 2018

Die Autos werden immer sauberer, doch die Luft in den Städten immer schmutziger - wie kann das sein?

In Köln z.B. braucht man keine Messgeräte, man kann es selber spüren wie an bestimmten Tagen die Luft kaum zum Atmen taugt. Gerade als Radfahrer möchte man den Sauerstoff zur Fortbewegung umwandeln, doch die Verbrennerautos lassen kaum noch etwas übrig.

Es gibt nur eine Möglichkeit, dieses Paradoxum aufzulösen: die Schadstoffe der Fahrzeuge bei der Vorbeifahrt messen. Was inzwischen technisch möglich ist:

Remote sensing technology uses various non-intrusive spectroscopic methods to capture a snapshot of exhaust emissions as a vehicle drives through a beam of light at the sampling location along a roadway.

Und auch in einer großen Studie während der letzten Jahre in mehreren Ländern durchgeführt wurde - sie wurde aktuell veröffentlicht.

Sieht nicht gut aus für Diesels:

On average, petrol vehicle NOX emissions are far lower than diesel vehicle emissions. In addition, a much larger share of petrol vehicles emit NOX levels on par with or below their respective standards, even considering that diesel NOX limits were more than three times higher than petrol NOX limits for Euro 3 through Euro 5. In fact, almost no Euro 3 through Euro 6 diesel vehicle family had emissions below the respective type-approval limits, while 23% to 63% of petrol vehicle families had average emissions below their respective limits.

By manufacturer group, Euro 6 petrol vehicle NOX emissions for even the worst manufacturers were within 1.5 times the type-approval limit. For diesel vehicles, even the best manufacturer group had NOX emissions more than double the type-approval limit; vehicles of all other manufacturer groups emitted levels at least four times the type-approval limit; and four manufacturers’ vehicles had average emissions of more than 12 times the type-approval limit.

Da sind jetzt nicht ein Handvoll Autos durchgefahren, das ist schon eine mächtige Datensammlung:

The CONOX dataset currently includes more than 700,000 records and is the largest database of remote sensing measurements collected across European countries.

Der Lichtstrahl-Vorbeifahr-Test sieht sich als Ergänzung zu den bisherigen Messmethoden - ein großer Vorteil ist auch die Sample-Größe. Um Rückschlüsse zu einem bestimmten Fahrzeugtyp zu ziehen, werden viele Fahrzeuge gemessen, statt nur einem. Zum Beispiel der unterste Ausreißer von Fiat Chrysler mit dem 2L Diesel und knapp 1,5 g NOx hatte 52 verschiedene Messungen. Das geht hoch bis 2.600 Fahrzeuge beim 2L VW.

Und es macht deutlich, dass zwar theoretisch die Autos sauberer geworden sind - praktisch aber nicht. Q.e.d.

Dieselgate | Stickstoffoxide | ICCT |


Mellow Boards hat ein cooles Berlin Video veröffentlicht.

youtu.be/t5ltbPbvCA4

Und ich bin sogar auch kurz zu sehen - bei 2:19 :D Zum Glück haben die mich nicht beim Fahren gefilmt.

Mellow | Berlin | FormelE |


Donnerstag, 07. Juni 2018

Porsche neuer Titelsponsor der SimRacing Trophy.

Aus dem Pressetext:

Porsche erweitert die Partnerschaft mit den Organisatoren der ADAC SimRacing Expo: Der prestigeträchtige eSports-Einzelwettbewerb trägt in diesem Jahr den Namen des Zuffenhausener Sportwagenherstellers – Porsche SimRacing Trophy.

Schöner Erfolg für den unermüdlichen Marc Hennerici. Wenn man mal zurückdenkt, dann liegen die Anfänge in seiner GT-4 Trophy, die 2004 im N-Forum das Licht der Welt erblickt hat.


Wisst Ihr noch die VW Affentests? Ach - schon vergessen?

Gut, dann kann das Bauernopfer ja wieder zurück in´s Büro kommen.


Max Biaggi auf der MotoE Energica in Mugello.

Schön im Aprilia Kombi:

youtu.be/r95Z7Ya700k

Max scheint es noch drauf zu haben, 1-Finger-Bremsen geht mit dem Motorrad und natürlich alles im 1. Gang - auch die 240 km/h auf der langen Zielgeraden.

Sieht alles andere als langsam aus!

Energica | Biaggi | MotoE | Mugello |


Das muss diese schonungslose Aufklärung und maximale Transparenz sein, weswegen VW diesen Richter wegen Befangenheit - erfolglos - absägen wollte.


Zu dem Video des LMP1+ von Porsche auf der Nordschleife gibt es noch zwei andere Aufnahmen hier und hier.


Mittwoch, 06. Juni 2018

Petrosa raus, Lorenzo zu Honda, Petrucci zu Ducati, Oliveira und Syahrin bei Tech3 KTM.

Das MotoGP Fahrerkarussell dreht sich schnell im Moment.


Am 16. Juni wird die Motorworld in Köln / Butzweiler Hof eröffnet.

Kann man sich schon mal vormerken:

Ganzjährig geöffnet und kostenfrei zugängig, wird der „Butz“ zu einem lebendigen Treffpunkt für Automobilliebhaber. Das geschichtsträchtige Ensemble auf einer Fläche von rund 50.000 qm wird derzeit aufwendig saniert und um stilvolle Neubauten erweitert. Und als besonderes Highlight für alle Formel-1-Fans beheimatet die MOTORWORLD Köln | Rheinland eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen des Motorsports: die offizielle Sammlung an Original-Memorabilia von Formel-1-Legende Michael Schumacher.

Schön mit der Schumacher-Auststellung, dass das funktioniert hat.

Wird man mich sicher auch ab und zu antreffen - ist ja schließlich Heimspiel!

Motorwelt | Butzweiler | ButzweilerHof |


Porsche und Timo Bernhard waren mit dem 919 Evo auf der Nordschleife.

Aber nicht für Demorunden, sondern für einen ernsthaften Rekordversuch (kurzes Video).

Das waren bisher nur Testfahrten, die nehmen die Sache ernst.

Wird aber vorher wohl nicht angekündigt, das handhaben die so wie in Spa. Ist nicht ohne und kann immer was schiefgehen.

Das wird dann für Mercedes eher schwer mit einem frisierten LMP1 mitzuhalten.

Porsche | 919Evo | Rundenrekord |


Montag, 04. Juni 2018

VW testet am Pikes Peak - in 2 Wochen ist es soweit.

Sie reden aber immer noch davon die 9 Minuten für Elektroautos zu knacken, aber ich wette sie sind in Wirklichkeit auf die 8:13,3 von Sébastien Loeb scharf.

Jedenfalls schwer beeindruckendes Auto, mächtig Bumms, mächtig Downforce:

Mike Frison / renn.tv

Und mit Romain Dumas schneller, erfahrener Mann am Lenkrad.

Hier ist das Video vom Testtag:

youtu.be/RSw2wYun7do

Kein Bug, sondern Feature: die Tür ist im Dach:

Mike Frison / renn.tv

Volkswagen | PikesPeak | Dumas | VWMotorsport |


Sonntag, 03. Juni 2018

Das Elektroauto Sion von Sono Motors generiert 30 km Reichweite pro Tag durch eingebaute Solarpanele.


Die Grenzen zwischen Marktpreis-Analyse und Kartellverdacht sind fließend.

PSA und Renault treiben dank Accenture ihre Ersatzteilpreise hoch.


Beim Start zum IndyCar Detroit GP hat sich das Pace Car abgespult.

Uups.

Mike Frison / renn.tv
Samstag, 02. Juni 2018

Der Frikadelli-Porsche bekommt Konkurrenz bei den fleischernen 911ern.

UPDATE:

Mit passender Old School Boxendeko dazu!


Diese Aufnahmen haben Toro Rosso / Pierre Gasly beim Monaco GP mit dieser Kamera gemacht.

Dürfen sie gerne öfter einsetzen!


Freitag, 01. Juni 2018

Was macht man mit 4 arbeitslosen Formel E Motoren?

In ein Auto einbauen natürlich: 1.200 PS!


DEKM kommt nicht in die Gänge.

OK, kann sie auch gar nicht, weil die Karts fahren elektrisch und eingängig, aber wie soll man das sonst beschreiben: von den insgesamt 5 Läufen dieses Jahr sind bereits 2 abgesagt worden. Wegen technischer Probleme.

Wackersdorf musste abgebrochen werden und Ampfing dieses Wochenende wurde heute am Freitag - also 1 Tag vorher - abgesagt.

Ziemlich peinlicher Start für das Projekt, das im Dezember vorgestellt wurde. Und schade für den elektrischen Antrieb, der sich über mangelnden Spott natürlich nicht beklagen muss.

DEKM | Elektro | Kart |


Vielleicht hätte Liberty Media die neuen Verantwortlichen ernster genommen und nicht am langen Arm verhungern lassen, wenn diese nicht das Thema eines Nordschleifen Grand Prix aufgebracht hätten.


Die IOMTT hat leider schon ihren ersten Todesfall: Dan Kneen.

Das war noch in der Qualifikation, die Rennen starten morgen (Zeitplan).



< Zurück      Weiter >


Neue renn.tv Einträge:
Gesamten Blog komplett anzeigen (Überschriften)

Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Racing Tearoffs Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner