< Zurück      Weiter >


Samstag, 20. Mai 2017

Fiat 500X schaltet Abgasreinigung nach 22 Minuten ab?!

Die Wissenschaft hat die Herausforderung angenommen, die Motorsteuerungen der Hersteller zu durchleuchten. Reverse Engineering würde ich sagen.

Es gibt auch schon erste Ergebnisse:

Die Wissenschaftler haben dazu ein Programm geschrieben, „mit dem man gewissermaßen erstmals in diese Blackbox schauen“ kann, sagt Holz. Er konnte damit nachweisen, dass beim Fiat 500X eine programmierte Zeitschaltuhr als ausgesprochen primitives, gleichwohl aber wirkungsvolles „Defeat Device“ dient. Bisher konnte man das nur vermuten, indem man das Verhalten der Abgasreinigung auf dem Prüfstand und auf der Straße verglich. Dabei war aufgefallen, dass sie sich immer genau nach 22 Minuten abschaltete. Ein Prüfstandslauf dauert exakt 20 Minuten.

Anlass ist ein Kongress, der am Montag startet:

Die Computerexperten aus Deutschland und den USA werden ihr Analysetool gemeinsam mit ihren US-amerikanischen Partnern auf dem „IEEE Symposium on Security and Privacy“ (22. bis 24. Mai 2017 in San Jose, Kalifornien) präsentieren.

Ich sehe da einige Turbulenzen auf FCA zukommen.

Dieselgate | Fiat | Blackbox | Prüfstand | IEEE |


Wieder ein schwerer Unfall bei den Touristenfahrten, diesmal PKW mit Beifahrer am Schwedenkreuz.


Beste Idee des Tages: staatliche Kaufprämie für Dieselmotoren:

Weil ältere Diesel-Pkw hohe Mengen giftiger Abgase ausstoßen, drohen ihnen in Städten Fahrverbote. Bayerns Ministerpräsident Seehofer will das verhindern - und finanzielle Anreize zum Kauf neuer Modelle schaffen.

Keine Idee ist zu blöd, dass nicht ein Politiker damit um die Ecke käme.

Und die untertänige Sueddeutsche muss sich nicht zweimal bitten lassen:

Wer die Klimaerwärmung ernst nimmt und auf das Auto nicht verzichten will, kommt um den Diesel zumindest in den nächsten Jahren nicht herum.


Fotos vom Mittwochscorso 24h-Rennen 2002.

Als kleine Einstimmung zum großen Jahreshöhepunkt bin ich mal in’s Archiv gegangen - damals, vor 15 Jahren - gab es noch den traditionellen Mittwochscorso. Inzwischen leider verboten, stattdessen gibt es nächsten Mittwoch immerhin wieder den Adenauer Racingday ab 16h.

Trotzdem, früher war doch alles besser :) Und auch schon Nfiziert.

24h-Rennen 2002 Mittwochs-Corso

24h-Rennen 2002 Mittwochs-Corso

N24h | Mittwochscorso | Mikefotos |


Freitag, 19. Mai 2017

WTCC Starterfeld beim N24h mit 16 Teilnehmern.

Hier die Fahrer / Fahrzeuge:

N24h | WTCC |


Günther Wiesinger´s Rachefeldzug?

Die Deutsche Superbike-Meisterschaft “IDM” ist gerettet und weil der erste Lauf letztes Wochenende bei uns vor der Haustür stattfand, habe ich es mir direkt mal angeschaut (siehe Mikebericht und Fotos).

Über die letzten Jahre wurde mehr als deutlich, dass der DMSB den Motorradsport eher lästig findet und hat - inklusive ADAC - alle Hebel in Bewegung gesetzt, um die Szene auszutrocknen und den Promotor “MotorEvents” am langen Arm verhungern zu lassen (Bert Poensgen, Josef Meier und Josef Hofmann). Was ihnen ja dann auch gelungen ist.

Das wollten die Hersteller sich aber nicht bieten lassen, vor allem weil gerade wieder eine schöne Supersport-Welle auf uns zurollt - von der beeindruckenden Fireblade durfte ich mir vor 2 Wochen selber einen Eindruck machen. Aber auch BMW, Yamaha, Kawasaki, Suzuki, Ducati, KTM - alle sind bei den 1000er Sportlern sensationell aufgestellt - das gab es in dieser Breite und Kompromisslosigkeit noch nie.

Vorgeprägt durch Günther Wiesinger’s heftige Vorberichte bin ich natürlich entsprechend skeptisch zum Ring gefahren.

Ich kenne aber auch Matthias “Schrotti” Schröter schon ewig und wir haben einige Schlachten zusammen geschlagen. Es kommt mir vor, als ob es gestern gewesen wäre, aber dieses Foto ist tatsächlich von 2001 - wir beide stehen sogar direkt nebeneinander. Wer erkennt es? OK - meine Frisur war schon damals aerodynamisch optimiert. Matthias kommt jetzt jedenfalls die schwere Aufgabe zuteil die IDM zu organisieren - und er hat das Geschäft quasi 1 Minute vor 12 übernommen.

Richtig - das Motorrad Action Team gehört zur Motor Presse Stuttgart Gruppe. D.h. ein Medium organisiert eine Veranstaltung. Ist das ein Konflikt? Natürlich, aber die Alternative wäre der Ausfall der IDM gewesen - das hilft auch niemandem. Und schaut man sich heutzutage in der Motorsport-Szene um, dann fallen einem schnell ähnliche Konstrukte ein: z.B. Eurosport und WTCC, ESPN und die X-Games - und da haben wir noch nicht über die mediale Übermacht RedBull gesprochen.

Womit wir wieder bei Günther Wiesinger wären: wusstet Ihr, dass Speedweek ein RedBull-Unternehmen ist?

Mein Bericht von letzter Woche endet mit einem positiven Fazit:

Ich bin ja gerne jemand, der einen kritischen Blick hinter die Kulissen wirft, aber ganz ehrlich: ich habe nichts Negatives finden können. Also nichts im Sinne von gar nichts.

Und ich hatte die Hoffnung, dass sich auch Günther Wiesinger erfreut an der erfolgversprechenden Entwicklung:

Auch der Speedweek würde kein Zacken aus der Krone brechen, wenn man das positive Fazit groß herausarbeitet - also auf Augenhöhe der Schlammschlacht der letzten Wochen und Monate.

Tja, Pustekuchen - hier sein Beitrag - quasi eine Woche später - von heute - mal in Stichworten:

… einige Schwachstellen … Kritik nicht willkommen … zwiespältiges Bild … Riesentheater … von verbesserter Öffentlichkeitsarbeit nichts zu sehen … Selbstbeweihräucherung … unterwürfige Berichterstatterin … schleppende Infos … totaler Blödsinn … schmalspurige Internet-Seite … Qualität Gruppenfoto erbärmlich … Selbstdarstellung … es wurde verzapft … eine langfristige Planung sieht anders aus … Juhu … alte Ideen aufgewärmt … Ahnungslose lassen sich blenden … Machern fehlt Wertschätzung … überschüssige Energie …

Gibt den Tenor ganz gut wieder.

Und er schreibt auch:

Diese ewigen Übertreibungen wirken peinlich.

Tja. Stimmt.

Was läuft da bei der Speedweek - bzw. Günther Wiesinger? Jedenfalls keine objektive Berichterstattung.

Speedweek | Wiesinger | IDM1000 | Superbike | Schröter |


MotoGP Lauf 5 dieses Wochenende: GP Frankreich in Le Mans.

Der Saisonverlauf bisher ist wirklich sensationell, alle 4 Rennen spannend. Insgesamt gab es schon 3 Sieger und VR46 führt die Tabelle an.

Der fünfte Lauf jetzt am Sonntag findet in Le Mans statt - MotoMatters.com hat eine ausführliche Vorschau und Eurosport 2 wird ab 13:45 Uhr in D live übertragen (bzw. ServusTV in Österreich).

MotoGP | Eurosport | LeMans |


N24h Fan TV: nach wie vor auf DVB-T (nicht DVB-T2).

Kam vom 24h-Rennen rein:

Das Fan-TV des 24h-Rennens wird via DVB-T übertragen – es findet keine Umstellung auf DVB-T2 statt. Das Signal ist an den meisten Streckenabschnitten zu empfangen, teilweise empfiehlt sich eine leistungsstarke Antenne.

N24h | DVBT | FanTV |


Donnerstag, 18. Mai 2017

Youtuber BeRAD (330k Abonnenten) war zu Besuch bei Alta Motors und ist begeistert von deren elektrischer Supermoto.

“That’s the most fun I had on a motorcycle - I swear!” - "The Ducati of Electric Bikes."

youtu.be/xYaAT3mVzKU

Er hat den Bogen schnell raus, fährt hauptsächlich auf dem Hinterrad und nimmt auch gerne mal eine steile Treppe mit - guter Mannd! Und bestätigt meine These, dass E-Bikes die ultimativen Wheelie-Maschinen sind: immer Drehmoment, egal wie schnell man ist - man braucht ja auch keine Gänge auszusortieren. Und niemand dreht sich um, weil lautlos.

Also Fazit: völlig unabhängig von irgendwelchen Effizienz- oder Umweltargumenten, der Spaßfaktor ist schwer zu toppen.

Alta | Elektro | BeRAD | Youtuber |


Volvos haben bald ausgedieselt.

Volvo verabschiedet sich langsam vom Diesel - Kudos an die FAZ für ihre Überschrift. Der jetzige Volvo Selbstzünder ist gerade mal 4 Jahre alt, aber wer die langen Entwicklungszyklen der Autoindustrie kennt, weiß, dass sich die nächste Generation schon in der strategischen Planung befinden müsste.

Aber:

Die Schweden wollten selbstverständlich ihren erst 2013 eingeführten derzeitigen Diesel weiterentwickeln und an den künftigen Abgasgrenzwert Euro 6c anpassen, doch danach werde der finanzielle Aufwand für eine Neukonstruktion zu hoch. Wie lange die bestehende Motorengeneration im Programm bleiben kann, darauf will sich Samuelsson noch nicht festlegen. Man darf bis etwa ins Jahr 2023 rechnen.

Natürlich setzt man danach auf die Elektronen und wie bei den anderen auch wird der Markt mit einem Mix aus Hybrid und rein elektrisch erstmal getestet.

Eigentlich kann derjenige OEM froh sein, der gerade einen frischen Diesel Technologie Zyklus hinter sich hat. Es besteht zwar das Risiko, dass über eine verkürzte Laufzeit nicht alle Kosten eingespielt werden, aber man gewinnt Zeit mit der Entscheidung, ob man eine Neuentwicklung lostritt. Das könnte nämlich viel heftiger in die Hose gehen.

Im Vergleich dazu hat z.B. Mercedes gerade ein neues Motorenwerk in Polen in Auftrag gegeben.

Die Konzernbosse wären besser mal in die Ballettschule gegangen, denn der aktuell geforderte Spagat könnte einige Firmen überfordern.

Diesel | Elektro | Volvo | Mercedes |


Nicky Hayden hatte einen schweren Unfall auf dem Rennrad - liegt anscheinend jetzt in künstlichem Koma. Auf den Bildern sieht man sein zerstörtes Rad und einen Peugeot mit zertrümmerter Windschutzscheibe - muss heftig gekracht haben. War in Rimini und er war mit einer Gruppe von anderen Fahrern auf einer Trainingsrunde.

UPDATE:

Das hört sich gar nicht gut an:

Former MotoGP champion Nicky Hayden has suffered severe brain damage and his condition is “extremely critical” after being hit by a car while cycling in eastern Italy, the American’s Honda World Superbike team said on Thursday.


John McGuiness kann durch seinen Unfall bei der NW200 leider nicht bei der Isle of Man TT starten.


Mittwoch, 17. Mai 2017

Audi und Volvo wollen Google´s Android fest integrieren.

blog.google:

Today, Audi and Volvo announced they will build Android into their next generation of cars. That means your car’s built-in infotainment system could allow you to control your air conditioning, sunroof, and windows, find the nearest restaurant with Google Maps, listen to Spotify or NPR, or just ask your Google Assistant for help—even when you leave your phone behind.

Bisher wurde immer nur der Bildschirm vom Smartphone geklont.

Android | Audi | Volvo |


Le Mans Starterliste.

Die offizielle Le Mans Starterliste für 2017 wurde veröffentlicht.

LeMans | LeMans24 | Starterliste |


Onboardvideo der NIO EP9 Rekordrunde (6:45,9 - elektrisch!)

Am Samstag hatte ich noch gehofft, dass wir auch das Onboardvideo der Runde zu sehen bekommen und 4 Tage später ist es da:

youtu.be/c4MRydmz86E

Mal zum Vergleich: die Rekordrunde von Uwe Alzen, die ich 2005 als DVD produziert habe, ist auf die Nordschleife umgerechnet etwa eine 6:41 Min. Wenn Uwe Alzen im Turbinchen damals jemand erzählt hätte, dass ihm auf so einer Runde 12 Jahre später ein elektrisches Straßenauto im Nacken sitzt, der hätte ihn für ganz schön bekloppt erklärt. Auf der VLN Variante war Uwe’s Runde damals eine offizielle 8:09,949. Die NIO / NextEV Runde jetzt mit Peter Dumbreck also auf VLN umgerechnet irgendwas unter 8:20 Min.

NextEV | NIOEP9 | Rundenrekord | Onboard | Dumbreck |


Dienstag, 16. Mai 2017

Wenn Ihr nicht unbedingt auf dem Mond wohnt, dann habt Ihr ja die Wanna Decryptor Panik am Wochenende mitbekommen - bei Renault/Nissan wurde sogar die Produktion in Mitleidenschaft gezogen.

Besonders interessant ist die Story, wie die Epidemie gestoppt wurde. Das war nämlich - trotz aller Professionalität der Beteiligten - eher ein Zufall:

I believe the malware creators were trying to query an intentionally unregistered domain which would appear registered in certain sandbox environments, then once they see the domain responding, they know they’re in a sandbox and the malware exits to prevent further analysis.

Eher was für IT'ler, aber die Geschichte liest sich recht unterhaltsam.

Ransomware | WannaCry |


Es gibt diese Gattung Elektro-Fahrräder, die noch keine richtige Bezeichnung hat, die mit "E-Bike" aber auf jeden Fall nicht richtig beschrieben sind.

Hier mal die Eckdaten: 6 KW Leisung bei 40 kg. In Deutschland gibt es die französischen LMX Freeride Bikes jetzt zum ersten Mal - nämlich bei EM-Laudenklos in Fürth/Odenwald.

Auf dass sie ihren Siegeszug antreten! Ich lehne mich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich prophezeie, dass Funbikes dieser Art bald noch viel häufiger auftreten werden. Bei einem so lautlosen und leistungsstarken Gerät spielt auch die Legalität nur eine untergeordnete Rolle.

Elektro | Freebike | Laudenklos |


Am N24h Mittwoch ist wieder Adenauer Racing Day.

Oder anders ausgedrückt: am 24.Mai.

24h-rennen.de/tipps-fuer-fans-2017:

Um 16:00 Uhr startet auf der Hauptstraße in Adenau der Adenauer Racing Day. Rund zweieinhalb Stunden lang gibt es rund um die Bühne Infos und Autogramme von den Piloten aus 24h-Rennen, ETCC und WTCC. Die Teams verteilen dort traditionell Give-aways, die Sport-Holzfäller von Stihl demonstrieren ihren Sport – ein entspannter, gemeinsamer Startschuss für ein aufregendes Wochenende.

Ansonsten den Zeitplan für Do-So gibt es hier.

N24h | Racingday | Adenau |


Das Eifel Rallye Festival verspricht wieder ein Highlight zu werden, 170 Autos sind zugelassen und 2 Monate vor Veranstaltung sind alle Plätze vergeben. Falls noch jemand mit dem Besuch zögert, hier der Mikebericht vom letzten Jahr.

Der Zeitplan sieht so aus:

Donnerstag, 20.07.2017
15:00 - 19:00 Uhr Shakedown am Mantaloch' in Brück
ab 20:30 Uhr Welcome-Abend in der Rallye-Meile, Open-Air-Rallye-Kino mit Kultfilmer Helmut Deimel

Freitag, 21.07.2017
Ab 08:00 Uhr Fahrzeugabnahme, Rallye-Meile in Daun
11:00 - 12:00 Uhr Autogrammstunde mit vielen Stars
ab 14:20 Uhr Hyundai Super Stage auf Schotter mit Wasserdurchfahrt, Driftkurve und Sprungkuppe
ab 19.30 Uhr prowin-Zuschauerrundkurs in Sarmersbach bei Nacht mit der ‚Festival Parade' für die besonderen ‚Schätzchen' gleich zu Beginn

Samstag, 22.07.2017
08:30 - 17:00 Uhr Asphaltprüfungen in der Vulkaneifel, dazwischen Rallye-Meile Daun mit vielen Attraktionen
ab 19:00 Uhr Rallye-Party mit Ehrungen und Preisvergabe

EifelRallye | GruppeB | Daun |


Eine gemeinsame Nordschleifen-Langstrecken-Serie und -Wertung von VLN und ADAC Nordrhein?

Zu schön um wahr zu sein. Eigentlich ja grotesk, dass man sich als Konkurrenz sieht, anstatt im Sinne des Sports gemeinsame Sache zu machen. Aber die Egos und die wirtschaftlichen Interessen sind zu groß, um die Hürden zu überwinden. Auch die Ausrichtung ist zu unterschiedlich: während die VLN zumindest noch theoretisch sich selber als Breitensportserie sieht, hat sich der Nordrhein einen Hersteller nach dem anderen geangelt, die wollen sie jetzt - nachdem alle mitspielen - natürlich auch ordentlich melken.

Ich drücke trotzdem die Daumen, dass es klappt - dem Sport wäre damit geholfen. Aber wenn es schiefgeht, dann wird wieder viel Porzellan zerschlagen - und soviel ist jetzt davon auch nicht mehr übrig.

Vor Jahren hatte ich ja schon in Eigeninitiative eine gemeinsame Wertung geführt, die ohne Berücksichtigung der Klassen das Gesamtergebnis in der Langstrecke berücksichtigt - und das 24h-Rennen mit einschließt. Mit den bevorteilten GT3 ist mir aber der Spaß vergangen.

Inzwischen ist wohl jedem klar, dass die getrennte Durchführung von VLN & 24h ein Relikt aus alten Tagen ist - und damit die Rückständigkeit offen zur Schau getragen wird.

N24h | Nordrhein | VLNVV |


Montag, 15. Mai 2017

Beim autonomen Fahren wird Artificial Intelligence eine Schlüsselrolle einnehmen - soviel ist klar. Aber ein Aspekt, den ich bei AI auch nicht so auf dem Schirm hatte: bei normaler Software, die von Menschen für einen bestimmten Zweck geschrieben wurden, kann man Fehler suchen und fixen. Und bei AI? Fefe erklärt das so:

Das ist bei Machine Learning nicht mehr so. Neuronale Netze sind nicht konstruiert, sondern werden trainiert. Wenn da was falsch läuft, dann kann man das nicht debuggen. Man kann nur nach-trainieren.

Die Folge: zunehmender Kontrollverlust.

Er verlinkt auch diesen Artikel:

Instead of a programmer writing the commands to solve a problem, the program generates its own algorithm based on example data and a desired output. The machine-learning techniques that would later evolve into today’s most powerful AI systems followed the latter path: the machine essentially programs itself.

Ziemlich gruselig.

Als möglicher Lösungsansatz wird herausgearbeitet, dass die Maschine sich erklären muss und Zwischenschritte dokumentiert werden. Sodaß der Mensch die Rationalität der Handlung bzw. Entscheidung nachvollziehen und auch seine ethischen Maßstäbe zur Anwendung bringen kann.

Artificial | Intelligence | Fefe |


Sonntag, 14. Mai 2017

Ringmini Des-N-fektion erfolgreich abgewehrt.

Nach einer leichten kosmetischen Gesichts-OP gab es in Ringminihausen akute Des-N-fektionsgefahr.

Konnte dank des Einsatzes mehrerer Generationen erfolgreich verhindert werden.

Damit wäre das Eichhörnchen wieder startklar!

Nicht zu verwechseln mit dem Kombi, der steht um die Ecke:

Ringmini | Korden | Ringminihausen | Nfektion | Eichhörnchen |


Tragischer Unfall heute auf der Nordschleife, den Brendan Keirle mit dem Leben bezahlen musste. Er ist kein Unbekannter am Ring, hat sich vor Jahren in der Region niedergelassen und das Sliders Guest House betrieben. Er war auch ein guter Freund von Jørund und hat - wenn ich mich recht erinnere - die Bridge-to-Gantry Methode erfunden. In Youtube sind einige seiner schnellen Onboardrunden archiviert.

UPDATE:

Die Ereignisse waren viel dramatischer, als man das für möglich halten konnte. Dale Lomas hat die Hintergründe:

Bren had just sold his beloved Sliders Guesthouse, and was set to leave tomorrow morning. Off to Spain.

Sein letzter Tag am Ring, bevor er der Eifel den Rücken kehrt?

Der Fahrzeugdefekt passierte in der Mutkurve im Klostertal - eine schnelle unübersichtliche Links. Und Dale vermutet, dass Brendan eventuell ankommende Motorradfahrer warnen wollte, weil Öl auf der Fahrbahn sein könnte von dem Defekt:

This afternoon he’s in a car that’s burning oil, maybe even dropping it. Reports are fairly consistent, the affected car pulled over the other side from Mutkurve(Angstkurve) at the top of Klostertal. This is a fast, blind left-hander with more than its fair share of fatalities. Bren knew this. And he knew bikes were behind, maybe going fast.

Sein eigenes Leben geopfert für andere - auf der Strecke, die er liebte - an seinem letzten Tag in der Eifel.


Mikebericht vom 1. neuen IDM Motorrad-Rennwochenende.

Gut, dass ich heute meine NRW-Stimme schon per Briefwahl abgegeben hatte, denn so konnte ich mit gutem Gewissen und einem Tankstellenkaffee im Führerhaus das Bloggermobil Richtung Eifel zünden: IDM steht auf dem Programm!

Und was wurde im Vorfeld darüber hergezogen. Kein Wunder, denn vor 2 Monaten stand über der Fortführung der Deutschen Meisterschaft noch ein riesengroßes Fragezeichen. Die Veranstalter-Vorgänger reden nur noch über die Anwälte mit dem DMSB - in der Speedweek unter Günther Wiesinger vergeht gefühlt kein Tag an dem nicht irgendeine IDM bzw. DMSB bzw. ADAC Leiche aus dem Sumpf gezogen wird.

Da gibt’s für mich natürlich nur eins: hinfahren und sich selber ein Bild machen - zumal ausgerechnet der 1.Lauf dieser neuen IDM am Ring stattfindet.

IDM Motorrad 2017, Nürburgring

Um es kurz zu machen: ich find’s mega! Meine Wurzeln als Aktiver liegen ja im Motorradsport und mit dem aufgesetzten VIP-Gedöhne, das inzwischen auch VLN und N24h voll erfasst hat, kann ich überhaupt nichts anfangen. Oder anders ausgedrückt: genau das Gegenteil von Hans Joachim Stuck & Co.

IDM Motorrad 2017, Nürburgring

Jetzt kommt der Veranstaltung natürlich zugute, dass das Zuschauerinteresse zurückhaltend ist - Motorsport - und speziell die Motorradfraktion - haben es ja schon immer schwer in D. Aber aus Teilnehmer und Fahrersicht ist es ein perfektes langes Wochenende. Soviel Fahrzeit für’s Startgeld gibt es wohl nirgendwo - an allen 3 Tagen kommt die übersichtliche Anzahl von Klassen voll auf ihre Kosten mit Training, Qualifying und 2 Rennläufen. Mehr geht nicht.

Der MSC Freier Grund hatte nicht viel Zeit, um seine 150 Helfer zu mobilisieren: 5 Wochen. Auch die vollen Fahrerfelder sind beeindruckend für die kurze Vorbereitungszeit.

Als Klassen stehen auf dem Programm:

  • 300er, 600er und 1000er
  • Seitenwagen
  • 700er Twin
  • Suzuki Cup (1000er GSX-R)

Der 700er Twin Cup war für mich ganz neu - tolle Serie für den nicht ganz so prall gefüllten Geldbeutel. Und die mit dem besten Sound vom ganzen Wochenende.

Die Hersteller, die sich in ihrer Not zusammengeschlossen haben um die IDM in letzter Sekunde zu retten, werden froh sein, dass alles so glatt und super routiniert über die Bühne geht. Das Motorrad Action Team ist verantwortlich und man merkt überhaupt nicht, dass sie sowas zum ersten Mal machen. Obwohl: zum ersten Mal stimmt nicht ganz, die Erfahrung stammt aus der Durchführung des Triumph Cup z.B. oder die Motorrad Action Trackdays.

IDM Motorrad 2017, Nürburgring

Das erste 1000er Rennen am Sonntag war ziemlich unterhaltsam, weil das Eifelwetter die Hauptrolle spielen wollte und pünktlich nach der ersten Rennrunde kam ein kurzer, heftiger Schauer - mehr Drama geht natürlich nicht.

IDM Motorrad 2017, Nürburgring

So wie wir DMSB und ADAC kennen, werden sie jetzt alles dransetzen, den Erfolg zu torpedieren. Ich drücke die Daumen, dass das am geerdeten Organisationsteam abperlt. Auch der Speedweek würde kein Zacken aus der Krone brechen, wenn man das positive Fazit groß herausarbeitet - also auf Augenhöhe der Schlammschlacht der letzten Wochen und Monate. Oder hat Günther Wiesinger noch eine Rechnung mit seinem Ex-Arbeitgeber offen? Ich bin ja gerne jemand, der einen kritischen Blick hinter die Kulissen wirft, aber ganz ehrlich: ich habe nichts Negatives finden können. Also nichts im Sinne von gar nichts.

IDM Motorrad 2017, Nürburgring

Was mir auch gut gefallen hat: das überzogenen Nürburgring-Marketing inklusive Ringcard-Gängelei scheint komplett Schnee von gestern zu sein. Ich würde auch das sehr begrüßen - es würde den Sport wieder mehr in den Vordergrund rücken. Dabei war neben IDM noch Driftcup (Müllenbachschleife), eine Classic Veranstaltung und die Touristenfahrten am Ring - also ziemlich was los.

Einen Schwung passender Fotos zum Bericht gibt es hier.

IDM1000 | Superbike | Mikebericht | Motorradrennen |



< Zurück      Weiter >

Gesamten Blog komplett anzeigen (Überschriften)

Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Autoglass Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Häggenäs Automobile AB Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner
20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner