< Zurück      Weiter >


Montag, 01. Juni 2015

Linktipp: Fusselblog

Wird Zeit Euch mal wieder diese Webseite an’s Herz zu legen.

Alleine schon wegen solcher Formulierungen:

“Ich muss sagen: Ja, er wirkt jetzt ausgewogener. Als ich die Haube mit der Hutze montiert hatte, da war es sehr unausgewogen. Vorne überladen, der Rest quasi nackt. Das passte einfach nicht. Jetzt ist er rundum überladen, ergibt wieder ein Bild.”

Da geht es noch um echte Liebe - und nicht wie sonst überall um den schnöden Kommerz.

Und da haben wir jetzt noch gar nicht über die automobilen Kreationen gesprochen.

Fusselblog | Linktipp |


Es ist ja nicht so als könnte Jürgen Pföhler sich nicht bei Roger Lewentz beschweren.

General Anzeiger:

Landtagsabgeordnete und Landrat Jürgen Pföhler hatten von Lewentz gefordert, die Missstände abzustellen.

Es geht allerdings nicht um den Nürburgring, sondern:

Seit Einführung der neuen Züge auf der Ahrtalstrecke im vergangenen Sommer reißt die Kritik an den Einstiegshöhen nicht ab.

Pföhler | Lewentz | Bahnhaltepunkt | Ahrtalstrecke |


Sonntag, 31. Mai 2015

Was Kinder tun, wenn Erwachsene neben ihnen die Geldbörse verlieren.

And now for something completely different:

Kinder sind einfach die besseren Menschen!

Kinder | kraftfuttermischwerk |


Wenn der Sohn ohne Führerschein den Vater spazieren fährt.

Auf abgesperrter Strecke. In Monaco. Volle Kanone. Mit Kameras an Bord.

Dann kann es sich nur um um einen Familienausflug der Verstappens handeln!

youtu.be/zKhDNNvoBEg

Verstappen | Monaco | ToroRosso |


250.000 Zuschauer am Nürburgring?

Beim 24h-Rennen? Werden ja immer mehr.

Zum Beispiel bei GQ in England:

N24h is a weekend-long celebration of racing, beer, and burning things where over 250,000 spectators stay up all night to watch 150 overpowered and stripped down racing cars loop a 14 mile long track.

Vom Tempolimit natürlich kein Wort.

Zuschauerlüge | Tempolimit | N24h | GQMagazine |


Das MotoGP Rennen heute war wieder richtig gut.

Ich kann den Eurosport Player nur empfehlen. Kostet im Abo z.B. für iPad 6€ im Monat und man kann sich auch bequem noch nachträglich Beiträge ansehen - hab ich mit den Qualifyings gemacht.

Und dann ist es auch egal, ob etwas in Eurosport 1 oder 2 läuft. Airplay vom iPad auf den Fernseher läuft auch gut - von daher ist es relativ egal, dass das Abo nur für ein Gerät gilt.

Wird mir sicher auch noch beim großen Le Mans Wochenende gute Dienste leisten! :D

Eurosport | MotoGP |


Porsche Cayman GT4 im sport auto Supertest.

Am besten finde ich …

… das Zitat aus dem Porsche-Handbuch:

Während des Entwicklungsprozesses, kommt es im Falle einer notwendigen Kompromissfindung zwischen Sportlichkeit und Komfort, im Zweifel zu einer Tendenz in Richtung Sportlichkeit. Hieraus können sich unter anderem die folgenden Komforteinschränkungen ergeben: Bremsenquietschen bei leichtem Pedaldruck kurz vor dem Anhalten, rauerer Motorlauf im Drehzahlbereich unter 3.000/min, Knackgeräusche im Bereich der Vorderachsschraubenfedern, aerodynamisch bedingte sehr tiefe Fahrzeuglage mit Einschränkungen bezüglich Bodenfreiheit.

Aber auch ansonsten ein schöner Bericht von Christian Gebhardt. Wobei ich mich wundere, dass die Supertests doch bisher immer von dem Horst gefahren wurden - wegen Vergleichbarkeit und so. Oder habe ich da was verpasst?

UPDATE:

Da hab ich tatsächlich was verpasst: mehrere Leute haben sich gemeldet mit der Nachricht, dass beim sport auto Supertest Horst von Saurma raus ist. Diese Rolle hat jetzt Christian Gebhardt übernommen.

Danke für die Info - find ich gut!

Porsche | CaymanGT4 | Gebhardt | sportauto | Supertest |


Was macht denn die Ford Hospitality in Le Mans?

Bahnt sich da die Bekanntgabe eines GTE Einsatzes für nächstes Jahr an?

John Dagys (mit Bild des Aufbaus):

A Ford Performance hospitality unit and stage is being constructed trackside with all indications pointing towards an unveil of its GTE-spec Ford GT car during race week at this year’s French endurance classic.

LM24 | LeMans | FordGT |


Isle of Man TT 2015

Diese Woche wird abends trainiert und nächsten Samstag geht es los mit den Rennen.

Hier der Zeitplan und hier die Sendezeiten vom UK Sender ITV4.

IOMTT | ITV4 |


Ein Kinofilm zur Gruppe B?

Ja bitte!

youtu.be/Xd-GH-NIVGM

(Via.)


Mittwoch, 27. Mai 2015

Tempolimit? Welches Tempolimit?

Christian Krognes schreibt einen langen Rennbericht über das 24h-Rennen, aber das Tempolimit erwähnt er nicht einmal in einem Nebensatz. Dabei kommt die Döttinger Höhe sogar vor.

Ich finde, wenn man sich schon auf solche paradoxen Einschränkungen einlässt, dann sollte man auch dazu stehen. Anstatt kontroverse Themen einfach wegzublenden.

Krognes | N24h | Tempolimit |


Frau Dreyer im Propagandamodus.

Als Vorsitzende der Rundfunkkommission hat sie natürlich leichtes Spiel, um bei den Öffentlich-Rechtlichen Themen ihrer Wahl unterzubringen:

“Den Dauerstreit um die Nürburgring-Pleite hat sie im Winter mit einem radikalen Kabinettsumbau für beendet erklärt. Sie will nun den Blick in ihrem Land wieder nach vorne richten. Mit Michaela Kolster und Michael Hirz spricht sie im Länderforum über Persönliches, ihre nächsten politischen Ziele in Rheinland-Pfalz und die Bundespolitik.”

Bei dem Wort Bundespolitik habe ich ungelogen als erstes Bananenrepublik gelesen. Und beim zweiten Mal lesen dachte ich das passt auch besser.

Dreyer | Phoenix | Propaganda | Ringverkauf |


Großflächige Verhaftungen bei der FIFA.

Ausgerechnet die USA ist hilfreich zur Stelle - den Einsperrungen sind Ermittlungen des FBI vorausgegangen.

Es wird spannend zu beobachten, ob das Gewitter reicht um den Sport wieder sauber zu bekommen.

Eine gute Quelle ist für das FIFA Thema ist Jens Weinreich - er verfolgt die Machenschaften schon seit Jahren - intensiv und unabhängig. Im Twitterstream gibt es aktuellste Meldungen.

FIFA | Weinreich | Korruption | Verhaftung |


Montag, 25. Mai 2015

F1 Monaco: der Computer ist Schuld?

Den GP von Monaco zu gewinnen steht neben dem WM Titel ganz oben auf der Wunschliste aller Fahrer.

Lewis Hamilton hat dieses Wochenende alles richtig gemacht: zum ersten Mal in seiner Karriere von der Pole gestartet (0,342 Sek. vor dem Rest) und 15 Runden vor Schluß uneinholbar mit 25 Sek. Vorsprung in Führung gelegen - alle Pflichtboxenstopps erfolgreich abgehakt.

Dann so: Safety Car wegen Unfall und sein Team schickt ihn noch einmal zusätzlich in die Box, um nochmal neue Reifen aufzuziehen. WTF? In Monaco, wo überholen quasi unmöglich ist? Warum dieses Risiko? Durch die Nummer wurde er einkassiert von Rosberg und Vettel und am Ende nur Dritter.

Oh je.

Man weiss ja nie ob’s stimmt, aber wer nimmt schon freiwillig seinen führenden Piloten aus dem Rennen. Beim Monaco GP! Es scheint so zu sein, als hätte man falschen Zahlen vertraut, die der Computer ausgespuckt hat in Bezug auf den Abstand von Hamilton auf Rosberg.

Toto Wolff:

“We have to follow the data. This is how the sport works.”

Und das GPS Signal sei in Monaco so schlecht.

Klar sucht man jetzt händeringend nach Ausreden, weil die Nummer ist schon schwer peinlich. Besonders, da Mercedes dieses Jahr keine Gegner hat und nur über seine eigenen Füsse stolpern kann. Was sie ja dann mit Anlauf gemacht haben.

Gerade für eher rechthaberischen Lauda / Zetsche / Wolff keine einfache Situation.

Für mich macht es den Eindruck, als hätte man sich in der Zahlen- und Computerflut verhaspelt. Nicht über den Dingen stehend entschieden, sondern getrieben - ohne den Überblick zu behalten.

Was mich aber am meisten in der aktuellen Berichterstattung ärgert: dass der Computer schuld sei. Das ist ein Ausblick auf unsere Zukunft, wenn wir Menschen uns der künstlichen Intelligenz hingeben und dem Computer blind vertrauen. Wenn wir gar nicht mehr in der Technik-getriebenen Welt als Mensch dominant genug sind, um Entscheidungen zu treffen.

Die Formel 1 als Vorreiter für ein unter dem Strich sehr bedrohliches Szenario, bei dem wir nur noch Passagier sind. Vor dem auch Steven Hawking eindringlich warnt.

Und mit Sport hat das Ganze natürlich auch schon lange nichts mehr zu tun - das sind Technologieschlachten, bei denen der Fahrer so vernetzt integriert ist wie die ECU. Und einfach nur funktionieren muss im Spiel von Input und Output.

Und wo wir schon im Nerdbereich unterwegs sind: da liegt es in der Natur der Sache, dass ab und zu ein paar Nullen dabei sind! :D

Formel1 | Hamilton | Monaco | Computer | KünstlicheIntelligenz | Hawking |


DSK - der neutrale Partner.

So kann man das natürlich auch formulieren, wenn man sich geschmeidig um jede Verantwortung drückt und geselliges Fassbier wichtiger ist als klar Stellung zu beziehen.

DSK e.V.:

„Mit dem Bürgermeister-Stammtisch bieten wir allen Beteiligten Akteuren beim 24h-Rennen eine Plattform für ungezwungene Gespräche“, erklärt Dr. Ziegahn. „Wir freuen uns, dass die Ortsbürgermeister, die Organisatoren des Rennens und Vertreter des Nürburgrings unsere Einladung angenommen haben und den DSK als kompetenten und neutralen Partner verstehen.“

Gibt es nur einen einzigen in der illustren Liste, der nicht mit eigener Agenda unterwegs ist?

Und wieso nimmt der ehemalige N24h Organisationsleiter teil statt dem jetzigen?

DSKeV | Ziegahn | Geishecker | PeterMeyer | ChristianSchacht |


Sonntag, 24. Mai 2015

Dinge, die man besser nicht ausprobiert: in der Fuchsröhre umdrehen.

Da muss man auch erstmal drauf kommen.

Fuchsröhre | Schutzengel |


Walter Röhrl Interview während 911 GT3 RS Probefahrt auf dem Bilster Berg.

Aus dem neuen 911 GT3 RS muss man Walter Röhrl rausoperieren - freiwillig steigt der nicht raus. So gut ist das Auto geworden!

Starke Aktion von Constantin Bergander / Motor-Talk ein Interview während einer Probefahrt auf dem Bilster Berg zu machen.

Der Gesichtsfarbe des Beifahrers ist direkt linear mit der Rundenzeit.

Schaut es Euch an - ein schönes Interview mit guten Fragen - und wie immer ehrlichen Röhrlantworten.

Röhrl | BilsterBerg | Bergander | MotorTalk |


Samstag, 23. Mai 2015

Loveparade auf der Nordschleife?

Nicht ganz, aber man spekuliert über ein Elektrofestival am Ring.

Stellt sich raus Lieberberg hat einen 5-Jahresvertrag in Mendig abgeschlossen und Rock am Ring an sich steht am Ring nicht mehr zur Diskussion.

Jetzt kommt das Ring-Management auf einmal angekrochen und gibt sich kleinlaut, aber es ist zu spät.

RockAmRing | Mendig | Lieberberg | Elektrofestival |


WiWo: Auch Nexovation klagt gegen den Ringverkauf.

Florian Zerfaß hat in der Wirtschaftswoche noch weitere Infos zu Klagen gegen den Nürburgringverkauf.

Neben Ja zum Nürburgring wird auch Nexovation Klage gegen den Beschluß der Kommission einreichen und Meyrick Cox überlegt noch.

In dem Artikel könnt ihr auch lesen, dass 250k Euro aus der insolventen Nürburgring GmbH gepresst wurden für Rechtsanwälte beim Verkauf an Capricorn (“Sicherung der Kaufabwicklug”) und auch danach der Weiterverkauf an Charitonin zum Himmel stinkt.

Apropos Gestank: ich hoffe, dass die ganze Gülle nach oben gespült wird, die man verzweifelt versucht unter’m Teppich zu halten. Denn nur so lässt sie dich entsorgen.

Ringverkauf | WiWo | Zerfaß | Klage |


Freitag, 22. Mai 2015

Am Wochenende sind die Spa-Classic.

Hier ist eine Vorschau.

SpaClassic


Kartbahn Kerpen durch Denkmalschutz retten?

2018 soll Schluß sein, dann sollen die Braunkohlebagger der RWE den Erftlandring auffressen.

Jetzt gibt es die Idee die Bahn unter Denkmalschutz zu stellen, um sie vor dem Abriss zu bewahren.

Erftlandring | Kerpen | Manheim | KeepFightingMichael |


Die SPD löscht sich mal wieder die Welt passend.

Diesmal in Kaiserslautern.

Was wollen die eigentlich auf Facebook, wenn die sowieso immer alle löschen und blockieren, die ihnen nicht die Füsse küssen?

SPDRLP | Dreyer | Kaiserslautern |


Jürgen Alzen setzt sich bei Tempolimit nicht in´s Auto.

Immer wieder erfrischend zu lesen, wie deutlich jemand sein kann, der noch nicht aalglatt angepasst durch’s Leben gleitet.

Auf seiner Homepage:

Leider, so glaube ich jedenfalls, werden auch die nächsten Rennen der VLN mit der albernen Geschwindigkeitsbeschränkung durchgeführt und das meine Lieben, liegt „außerhalb meines subjektiven Relevanzkorridors“!

Relevanzkorridor!

Trotzdem wird der Ford GT voraussichtlich eingesetzt - mit Bruder Uwe und Dominik Schwager. Um Sponsoren und Fans glücklich zu stimmen.

JürgenAlzen | FordGT | Tempolimit | Relevanzkorridor |


WTCC mit Balance of Performance?

Es gibt Leute, die sehen in der BoP das Allheilmittel.

z.B. Klaus Ludwig:

“Leider fährt Citroen derzeit in einer eigenen Liga. Das ist zu viel des Guten”, sagte Ludwig in einer Pressekonferenz der MOL Group am Nürburgring. “Der Abstand”, so der Deutsche weiter, “ist einfach zu groß. Citroen ist ‘zu unschlagbar’. Man sollte ihnen mehr Handicap mit auf den Weg geben - mehr Gewicht oder kleinere Restriktoren, etwas dergleichen. Damit hätten mehr Leute eine Siegchance.”

Ich finde, dass das ganze Balancegedrisse den Sport kaputt macht. Die Schnelleren werden bestraft und wer gleichschnelle Autos gucken will, der hat in den Cups reichhaltige Auswahl.

Motorsport sollte in erster Linie Sport sein, aber mit BoP ist es hauptsächlich poltisches Verhandlungsgeschick.

WTCC | KlausLudwig | BalanceOfPerformance |



< Zurück      Weiter >


Neue renn.tv Einträge:
Gesamten Blog komplett anzeigen (Überschriften)

Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring 20832 sucht Sponsor-Partner