Kurt Beck visiert mit Smaul die Schlager-Hitparaden an.