Nochmal Scripted Reality.

Donnerstag, 14. Februar 2013

Nochmal Scripted Reality.

Aber nicht bei RTL, sondern bei der New York Times. Die hat den elektrischen Tesla Model S ausgeführt und ein Fass aufgemacht, weil sie liegengeblieben sind. Schön garniert mit einem Bild auf dem Abschlepper.

Konnte ja keiner ahnen, daß Tesla vernünftiges Data Recording eingebaut hat und jetzt belastbar einen Fake dokumentiert. (Via.)

Das “car log”, das die bei Tesla haben, macht einen guten Eindruck - alles Wichtige drauf. Log Files halt, so geht das bei einem eAuto.

Bemerkenswert finde ich die verkehrten Rollen, der Blogger (also der Tesla CEO) nimmt den Zeitungsbericht auseinander. Das kennen wir eigentlich nur umgekehrt, also Zeitung nimmt Auto auseinander.

Der NYT Autor - John Broder - gibt sich kämpferisch, obwohl er schon ausgezählt wurde. Liegt wohl an der ungewohnten Situation, verkehrte Welt!


Neue renn.tv Einträge: