Dienstag, 12. Januar 2010

mikefrison.com/245

Walter Kafitz hat im Untersuchungsausschuß den Antrag gestellt ihn statt als "Zeugen" als "Betroffenen" einzustufen. Betroffen ist derjenige, gegen den sich die Untersuchung richtet. Klingt schon fast nach Schuldeingeständnis, wenn man freiwillig vom Zeugenstand auf die Anklagebank wechselt.
Ich hätte auch nie gedacht, daß ich mich mal intensiver mit einem "Untersuchungsausschußgesetz" befasse, weil ich die Nordschleife so geil finde.


Neue renn.tv Einträge: